Cuelists random für eine Zeit X in einer Cuelist Group abspielen

  • Hallo,


    Ich habe einzelne Effekte in separaten Queuelists gespeichert.Diese habe ich dann in eine QueuelistGroup gepackt und diese auf "Single List running" gestellt.

    Per Softdeskbutton kann ich diese QueuelistGroup nun starten oder stoppen.

    Nun soll, solange diese QueuelistGroup am laufen ist jeweils für eine Zeit x (am besten Variable über den SpeedMaster) eine Queuelist abgespielt werden und dann random zu einer anderen gesprungen werden.


    Wie setze ich dies um?


    Viele Grüße,

    Daniel

  • Hallo,

    das geht ganz einfach: Du erstellst einfach eine weitere Cuelist (die Trigger-Cuelist) und darin fügst du "Special Cues" hinzu, mit denen du dann die anderen Cuelists aus der Cuelist Group startest. Du findest diese Cues, indem du im Cuelist Editor auf den "Dropdown"-Pfeil neben dem "Add Cue"-Button klickst. Dort gibt es dann unten den Eintrag "Special Cues" und dort findest du den Eintrag "Cuelist". Dieser triggert dann die jeweilige Cuelist. Nun kannst du mit der Haltezeit zwischen diesen Special Cues die Zeit bestimmen, bis die nächste Cuelist aus der Grupp gestartet wird. Das Stoppen der zuletzt gelaufenen Cuelist übernimmt dann die Gruppe. Wenn du die Dauer zwischen dem Triggern von zwei unterschiedlichen Cuelists verändern möchtest, dann kannst du z.B. die Ausführungsgeschwindigkeit dieser Trigger-Cuelist anpassen.

    Viele Grüße

    JP

  • Guten Abend

    Wenn du die Dauer zwischen dem Triggern von zwei unterschiedlichen Cuelists verändern möchtest, dann kannst du z.B. die Ausführungsgeschwindigkeit dieser Trigger-Cuelist anpassen.

    Und wenn du insgesamt bestimmten möchtest, ob zwischen den Szenen (Cues) schneller oder langsamer gewechselt werden soll, dann kannst du hierzu den Regler für den Überblendungsfaktor (Fade factor / Timing) nutzen.


    Die andere Möglichkeit geht in die Richtung, die du skizziert hast: du nutzt als Auslöser (Trigger) für die Szenen die Variante "beat", trägst als Auslöse-Wert beliebige ganze Zahlen ein und ordnest dieser Szenenliste (Cuelist) einen separaten Geschwindigkeitsmaster (Speed Master) zu. Je nachdem wie "schnell" der unterwegs ist, ändert sich entsprechend mit dem 4., 8. oder 13. (je nachdem welchen Wert du in jeder Szene eintragen hast) die jeweilige Szenenliste aus deiner Szenenlisten-Gruppe (Cuelist Group).


    Viele Grüße, Stefan

  • Ich habe nun bei allen Cues in der Cuelist den Triggern auf Beat gestellt und als Triggern Value 30. Das funktioniert ganz gut, allerdings wartet auch die erste Cue beim Starten erst mal 30 Beats ab. Gibt es die Möglichkeit, statt des Wartens als Vorbedingung, eine Laufzeit der einzelnen Cues von 30 Beats einzustellen? Damit sollte auch beim neuen Starten direkt die Szene beginnen.

    2. Frage : Gibt es eine globale Projektübersicht welche Cues aktuell gestartet sind?

  • Ich habe nun bei allen Cues in der Cuelist den Triggern auf Beat gestellt und als Triggern Value 30. Das funktioniert ganz gut, allerdings wartet auch die erste Cue beim Starten erst mal 30 Beats ab. Gibt es die Möglichkeit, statt des Wartens als Vorbedingung, eine Laufzeit der einzelnen Cues von 30 Beats einzustellen? Damit sollte auch beim neuen Starten direkt die Szene beginnen.

    Nein, es gibt keine Möglichkeit, die Laufzeit einer Cue einzustellen. Das hängt damit zusammen, dass das Konzept von DMXControl 3 das so vorsieht. Wenn du dazu mehr wissen willst, kannst du mal in mein Video zum Lebenszyklus einer Cue schauen:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Aber es gibt einen anderen Weg, das von dir gewünschte Verhalten hinzubekommen: In den Einstellungen einer Cuelist gibt es den Schalter "Skip first Cue trigger on play" (Erster Szenentrigger beim Starten überspringen). Wenn du diesen auf True / Ja setzt, wird die erste Cue direkt beim Starten der Cuelist ausgeführt, egal wie der Trigger für diese Cue gesetzt ist.


    2. Frage : Gibt es eine globale Projektübersicht welche Cues aktuell gestartet sind?

    Das gibt es tatsächlich nicht. Das wäre aber sicher ein gutes Feature und ich würde dich bitten, dieses als Wunsch/Idee in unserem Bugtracker (https://bugs.dmxcontrol-projects.org/) einzutragen (wenn es da noch nichts dazu gibt, aber ich habe da jetzt auf die Schnelle nichts gefunden).

    Viele Grüße

    JP

  • Hallo,

    ich bin gerade nicht an meinem Licht-PC und kann das leider nicht genau nachsehen.

    Aber es gibt da in den Einstellungen der Culist einen Punkt der der nennt sich Skip trigger value at first cue Das muss auf True stehen

    Habe ich auch gerade im WIkI nachsehen müssen.

    Settings DMXC3 – Deutsches DMXC-Wiki


    Gruss Steff


    Da war JPK doch etwas schneller

    Am Ende wird alles gut !

    Wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende.

    May the light with you

  • Das funktioniert ganz gut, allerdings wartet auch die erste Cue beim Starten erst mal 30 Beats ab. Gibt es die Möglichkeit, statt des Wartens als Vorbedingung, eine Laufzeit der einzelnen Cues von 30 Beats einzustellen?

    Die besagte Einstellung nennt sich "Skip trigger value at first cue". Die deutsche Übersetzung habe ich aktuell gerade nicht zur Hand. Hier war ich etwas langsamer als JPK und auch noch nicht so ausführlich... :D


    Gibt es eine globale Projektübersicht welche Cues aktuell gestartet sind?

    Eine Übersicht über aktuell ausgeführte Cues gibt es nicht, wie JPK anmerkt:

    Das gibt es tatsächlich nicht. Das wäre aber sicher ein gutes Feature und ich würde dich bitten, dieses als Wunsch/Idee in unserem Bugtracker einzutragen.

    Cues sind ja Bestandteil von Cuelists.


    Was du aber sehen solltest, welche Cuelist grundsätzlich aktiv ist. Dies siehst du eigentlich über die Kanalübersicht (Channel overview), nämlich über die untere Leiste mit dem Titel "Active tools". Ich merke aber gerade, dass zwar nach einem Start einer Cuelist diese der Kanalübersicht in der unteren Zeile hinzugefügt, aber nach dem Beenden nicht wieder herausgenommen wird. Damit scheinen wir hier noch einen Bug zu haben, der lange nicht so bewusst aufgefallen ist.

  • Was du aber sehen solltest, welche Cuelist grundsätzlich aktiv ist. Dies siehst du eigentlich über die Kanalübersicht (Channel overview), nämlich über die untere Leiste mit dem Titel "Active tools". Ich merke aber gerade, dass zwar nach einem Start einer Cuelist diese der Kanalübersicht in der unteren Zeile hinzugefügt, aber nach dem Beenden nicht wieder herausgenommen wird. Damit scheinen wir hier noch einen Bug zu haben, der lange nicht so bewusst aufgefallen ist.

    Naja, aber ich nehme mal mit, dass wir uns überlegen können, den Stack an aktiven Cues irgendwie darzustellen. So würde man dann auch die Auswirkungen der Prioritäten und von HTP, LoTP und LTP genauer sehen (das Video zu diesem Thema ist auch noch auf der ToDo-Liste :saint: )


    P.S.: Für die Insider: Da denke ich gerade spontan so ein bisschen an die Darstellung aus meinem Konzept (interne Präsentation). Aber das nur spontan so überlegt und das wird sicher auch noch dauern, bis das umgesetzt ist.

  • Wir hatten da auch mal eines Abends drüber gesprochen. Das war auch mal ein Wunsch von meiner Seite. Ich hatte dann den Vorschlag gemacht, das im Projekt Explorer unterzubringen. Wurde aber, glaube ich, abgelehnt, weil das nicht zum Konzept des PE passt. Ich finde es dort dennoch für den User am übersichtlichsten aufgehoben. Mit diesem Fenster arbeitet man immer, sodass es dort, meiner Meinung nach, am sinnvollsten platziert ist.

    Gruß Patrick

  • Das Problem am PE ist, dass dieser "statische" Objekte im Projekt darstellt und verwaltet und deshalb dafür ungeeignet ist. Ich versuche das mal anhand einer Analogie zu erklären: Der Projekt Explorer ist vergleichbar wie der Windows Explorer alle Dateien für Windows anzeigt und verwaltet. Der wird auch von jedem Windows-User sehr häufig verwendet. Trotzdem ist die Darstellung der Systemleistung (was von der Dynamik her und auch von der Abhängigkeit der Aufgaben vermutlich am ehesten mit einem solchen Cue Monitor vergleichbar ist) eben im Task Manager zu finden und nicht im Windows Explorer. Keiner würde auch auf die Idee kommen, Taskmanager-Aufgaben in den Windows Explorer zu schmeißen. So wird dieser Cue Monitor dann auch definitiv ein eigenes Fenster, weil es hier nicht darum geht, mit welchem Fenster immer gearbeitet wird, sondern welche Dinge thematisch und auch von der Dynamik zusammen gehören :)

    Viele Grüße

    JP

  • Hi Jens Peter,

    ich kann deine Ausführung als Entwickler nachvollziehen und verstehe, dass ihr das konsequent umsetzen wollt. Jedoch als User finde ich es im PE immernoch übersichtlicher und intuitiver. Mir würde sowas reichen und keinen wertvollen Platz auf meinem ohnehinschon zu vollen Bildschirm einnehmen.Siehe dazu der Screenshot. In Analogie zu den Bänken im InpAss.

  • Ah, ich rede hier aber nicht von Cuelists, sondern von Cues ;) Da haben wir nämlich die Rangfolge, welche Cues gerade Werte ausgeben. Welche Cuelists laufen kann man sich mehr oder weniger aktuell auch schon mit dem Cuelist Monitor ausgeben lassen. Zum Status der Cuelists kann ich gerade nichts genaueres sagen, weil auch der Projekt Explorer noch überholt werden muss. Daher macht es da jetzt keinen Sinn, darüber zu reden, wo das dort dargestellt wird 8)

  • Und Qasi antwortete darauf schon, dass das nicht ginge

    Ja... das ist richtig. Das war aber 2019... in der Zwischenzeit gab es hier mittlerweile Änderungen in den Voraussetzungen. Es wird zwar weiter in den näheren Versionen DMXC 3.3.x nicht gehen, das stimmt. Aber da wie JPK schon sagt eine grundlegende Überholung des Project Explorers ansteht, bietet diese eben dann die technischen Voraussetzungen, darüber auf alle Fälle nochmal nachzudenken. Und genau unter diesem Hinblick wäre es gut, wenn du deinen Entwurf nochmal mit in das Ticket packst. :)