Posts by Helmut

    Lade ich die DDF im Dmxconrol 2 ein, kann ich nur den ersten Kanal ansteuern, die anderen 8 Kanäle nicht

    Wo liegt der Fehler ?

    Um den Dominator über DMX zu steuern muß der erste Kanal zwischen 220-255 liegen für den DMX-Modus

    auf Kanal 1 liegen die unterschiedlichen Autoprogramme für die verschiedenen Autoshows und der DMX-Modus.


    Wie der Anleitung zu entnehmen funktioniert Kanal 2 (Farben) nur wenn auch der DMX-Modus auf Kanal 1 zwischen 220-255 gestellt ist.

    Der Derbyspeed funktioniert nur wenn Kanal 1 auf dem DMX-Modus steht und eine Farbe für Kanal 2 ausgewählt ist Kanal 2 zwichen 10-255

    Strobe der LEDs Kanal 4 wird auch auf Kanal 1 der DMX-Modus gebraucht sowie auf Kanal 2 eine Farbe um dann auf kanal 4 den Strobe von 7-254 zu regeln

    Kurz gesagt um autoshows zu fahren reicht dir der erste Kanal

    um DMX Modus zu nutzen muß Kanal 1 auf DMX-Modus stehen

    leider fehlt mir noch der Audioplayer weil ich halt sehr viel mit einzelnen Titeln und die dazu gehörige Lichtshow mache.

    für das gibt es die Timecode Show. Dort kannst du für die Lieder entsprechend einfügen.


    Nutzt du z.B Virtual DJ ist es noch einfach mit dem Plugin. Dort kannst du in den Liedern selber stellen vermerken wo ein bestimmter Befehl oder eine Cue gestartet werden soll. Auch die Beat erkennung funktioniert dort Perfekt.

    Auch mit einem Baukastensystem kann man dort welchselde Effekte bzw Cues starten und stoppen. Der Vorteil ist das man in VDJ sofort alles sieht und selbst VDJ schon eigenständig viele Sachen erkennt.

    wie du ja schreibst hast du noch probleme mit dem Art Net konfigurien und vieleicht hilft dir dieses Video weiter

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die Pulte verfügen bereits auch über ähnliche Funktionen wie die HAL, von daher möchte ich die 2 - 4 Universen einfach nur durchrouten

    ich vermute mal das du mit den Showtec Net 2/3 dort schwirigkeiten bekommen könntest. Das durchrouten ist kein Problem und man kann auch ganze Universen mit einem Klick durchpatchen. Nach meinem Wissenstand ist es nur Möglich 2 Universen als Input zu nutzen und dann auch von dort durchs IA weiter nutzen zu können. Bei den FX5 oder den R4S gibt es die Option was mit den Inputs passieren soll.

    Ob das jetzt bei den Showtec so ist glaube ich nicht mich dran errinern zu können.


    wie sieht dann die Steuerung von dir aus wenn du die Universen einfach nur durchrouten möchtest?

    möchtest du weiterhin auch mit der Software dort einfluß drauf nehmen ?

    Ich selber habe dieses Pult auch. Es ist ein 24 Kanal DMX Pult und beim Anschalten ist immer das Blackout aktiv und um Signal senden zu können muß das Blackout einmal deaktiviert sein.

    Vorschlag von mir wäre ein Zettel dazu schreiben das man den knopf erst drücken muß um mit dem Pult zu arbeiten.


    Die Software kann ja schon Scenen oder Cues ausführen

    Dafür brauchst du keinen "klassischen" DMX-Controller. Ich gehe mal davon aus, dass du bereits ein DMX-Inteface hast, das mit DMXControl 3 arbeitet, richtig?

    Wenn du ein Interface hast welches mit DMXC funktioniert kannst du das über die Channeloverview rausfinden

    Du stellst dein Licht auf dem DMX Kanal 001. Entsprechend der Anleitung den 11 oder 13 Kanal Modus wählen am Gerät

    startest DMXC

    öffnest die Channeloverview und Stellst den Kanal 4 bzw 6 auf 255

    Kanal 4 ist für den 11 Channel Mode und Kanal 6 ist für den 13 Channel Mode

    hier mal der 13 Channel Mode

    Der Dimmer liegt auf Kanal 6 also der muß offen sein.

    nun schiebst du den Kanal 8 langsam hoch und notierst dir die bereiche für die einzelnen Farben

    (im bereich 0 - 139 sollten die Farben zu finden sein )

    Beispiel 0-6 aus, 7-15 Rot, .......

    auf Kanal 7 liegt der Strobe auch hier bitte schauen ob der schon bei 1 beginnt oder sogar unterschiedliche Strobs vorhanden sind im bereich von 0 255

    beim Kanal 9 findest du die Gobos auch hier bitte die Bereiche aufschreiben


    hier noch mal ein Bild um die Position genauer zu erklären

    counter ist höher da er schon vorher eine weile gelaufen war und der zählt jeden Beat von VDJ


    die Postion 2 wurde bis dahin 2 mal erkannt

    Position 4 wurde einmal erkannt


    Mit diesen Einstellungen ist ein genaue Beaterkennung vorhanden die aber nicht von DMXC generiert wird sondern nur die übermittelten Daten vom Plugin verarbeitet

    Ändert man die geschwindigkeit wird die Natürlich auch entsprechend richtig übermittelt.


    mit dem BPM Wert kannst du direkt auf den Speedmaster in bei BPM gehen



    hier mal ein Beispiel mit dem Speedmaster 1 und zum Sync auf jeden 4 Beat also der erste Takt. Bedenke aber das der Speedmaster immer etwas braucht bis er merkt er bekommt keinen Wert mehr. Das Signal was gesendet wird hat nichts mit einer Bassline oder anderer erkennung zu tun sondern erhält die Daten über das Plugin von VDJ vom Sogenanten Grid.

    Cuelist bei den Beat gesteuerten Sachen vollgas gibt - anders als im Video Tutorial....

    du verwechselst gerade etwas und zwar das OS2L Plugin sendet ein Midi Signal welches verschiedene Infos an DMXC senden kann.

    Das von dir verlinkte Video reagiert auf dem Beat vom Mikrofon oder einem anderen Line In Signal auf den Anyliser von DMXC.


    Wie schon oft im Forum erwähnt funktioniert die Beat Erkennung nicht zufriedenstellend.

    Über Traktor oder auch VDJ oder andere DJ Programme hat man die Möglichkeit über Midi das Signal von der Software zu senden.


    da du nach VDJ Fragst und den Beat möchtest hast du mehre Möglichkeiten

    Hier mal das entsprechende Bild und wo du suchen mußt.

    in der Eingangszuweisung (IA) sollte der Eintrag OS2L erscheinen und dort findest du auch dein Beat Signal zum einen als direkte BPM als auch von einer Position abhängen sieh Bild.


    Ferner hast du noch die Möglichkeiten in den MP3 Files gewisse namen und Status Meldungen zu geben oder ein Command zu senden.


    Hoffe die kurzanleitung hilft dir jetzt schon weiter sonst einfach noch mal Fragen


    LG Helmut

    Dieses zweite Weiß, welches dann weiß aufs Gerät ausgibt, kannst du dann über die Liste der möglichen Farben auswählen.

    gleiche Farbcode werden auch nur einmal in den Farben angezeigt, deswegen ist es wichtig für jede benötigte Farbe auch einen entsprechend anderen Farbcode zu nutzen. Gerade bei Copy & Paste in einer langen liste kommt es vor das man vergisst eins zu ändern. Merkt man aber gleich beim Laden des DDFs wenn nicht alle Farben da sind.

    Noch etwas ist mir aufgefallen:

    Wenn ich die Coloreigenschaft aufklappe um über das Colorwheel eine farbe auszuwählen, kann ich danach nicht mehr über Color selbst bzw Den Colorpicker eine Farbe einstellen. Um das zu erreichen, muss ich den Programmer leeren. Ist das so korrekt?

    in der 3.2.3 geht das sowohl über die Coloreigenschaft über den Colorweel oder über die Farben bei mir. Auch in der Stageview wird es korekt angezeigt

    Nein. Ich meinte deinen Vorschlag, #FFFFFF als "Aus" zu definieren: In diesem Fall kann ich weiß dann ja nicht mehr über den Colorpicker ansteuern.

    auch hier nutzt du einfach 2 Einträge für Weiß mit unterschiedlichem Farbcode.


    Code
    <step type="color" val="#ffffff" mindmx="0" maxdmx="9" caption="Blackout" />  << dieses wird als weiß angezeigt und auch gestartet
    <step type="color" val="#fffff1" mindmx="10" maxdmx="19" caption="White" />     << hier hättest du dann dein reines weiß

    Der Nachteil dieser Methode liegt natürlich in der HAL weil wenn man die in Gerätegruppen nutzt wird das "Blackout" als weiß ausgegeben.

    Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit nur den tatsächlichen Beat zu übernehmen, sprich die Cueliste springt im Beatmodus nicht weiter wenn auch

    im Lied kein Bass anliegt ?

    Traktor kann nicht den Bass erkennen sondern arbeit mit dem Sogenannten "Grid" also die wo eigendlich die BPM ermitteln. Als Midi wird dort die Phase gesendet also wenn die auf 0 liegt also genau auf den Grid, wird eine Midi Note gesendet.


    Was in deinem Fall möglich sein könnte das du über das IA den Speedmaster auf 0 setzt. Auch wenn der Speedmaster keinen Beat mehr bekommt läuft er noch etwas weiter in dem Takt und stoppt nicht.


    In der 2er Version wird das über eine Takt (Frequenz) der Beat ermittelt. Dieses findest du auch in der 3er Version.

    Vieleicht müste man diese beiden Sachen im IA zusammen nutzen. Also wenn der Analyser in Traktor einen Beat erkennt, dann soll Midi ausgegeben werden. Probiert habe ich das selber noch nicht aber es war nur eine Überlegung.


    Wie gesagt im IA ist sehr viel möglich aber es sind dann auch umfangreiche Verdratungen nötig warum ich wieder auf auf dem Manuellen Anlernen gewechselt habe. Zusätzlich habe ich dann noch eine Taste in der ich den Speedmaster auf 0 setzen kann um dort den Speedmaster nicht weiter schalten zu lassen.

    Vielleicht war colorwheel ursprünglich dafür nicht gedacht, aber die Implementierung auf diesem Wege ist definitiv die komfortabelste im Hinblick auf die spätere Nutzung - Stichwort automatische Farbwahl über HAL mit anderen Geräten oder Effekte mittels Fanning.

    da bin ich auch ganz der Meinung von Stefan

    Das Problem besteht ja bei mehren Geräten also auch kein Einzelfall. Auch der Dominator 3-in-1 hat dieses gleiche Problem. Kein Shutter kein Dimmer nur einen Kanal für die Farben.

    Bei ADJ Quadphase gibt es ja zum Glück einen Shutter und dort ist das Problem nicht.


    Es wäre schön wenn das nochmal besprochen werden würde ob es da eine Lösung für gibt.


    wie oben schon erwähnt gibt es ja noch eine Cue mit niedriger Prio die man automatisch über das Interface starten könnte.

    was mir auch noch einfällt ist ein Goborad aber da müsste man dann wieder für die ganzen Farben Gobos bauen.

    habe gerade dein Projekt geladen und die Midi ist nicht leer sondern sieht so aus

    in meinem Fall müste ich dann noch den InputDeviceID auf "In/3 ändern"

    was bei dir fehlt ist noch das Ruleset von Traktor welches man in Traktor expotieren kann damit die Midi Noten gesendet werden

    Bei InputDeviceID muss der Eingang stehen, der oben bei den Geräten bei LoopBe steht.

    solange noch kein Regelsatz erstellt wurde ist das Fenster unten leer und man muß einen neuen Regelsatz einfügen.

    Hat man ein Projekt wo schon ein Regelsatz vorhanden ist muß man den In und Out Port anpassen. Welcher das ist kann man oben schauen, weil jeder andere Midi Geräte hat oder die in einer unterschiedlichen Reihenfolge angeordent sind.

    bei solchen Geräten muss man immer die Farbe Schwarz auswählen nach den neu laden vom Projekt. Es gab glaube ich auch einen Befehl im DDF um einen gewissen Wert vorzugeben und ich meine nicht

    Code
    <const dmxchannel="0" name="Macro Effects" val="0" />

    Sound2lightmässig was zu bieten.

    DMXC 2 würde ich vorschlagen auch wenn es nicht weiter entwickelt wird da die Sound erkennnung dort einfach Mega ist. Da du dich mit DMX Programierung auf Kanälen auskennst ist auch keine große Umstellung für dich.

    Die gefahr was besteht ist natürlich das wenn irgendein Update für Windows oder etwas anderes kommt besteht die gefahr das das Programm nicht mehr läuft.


    Oder du nutzt gleich DMXC 3

    da ist aber eine große Umstellung für dich da du dich nicht mehr um Kanalprogramierung kümmern mußt sondern nur noch sagen das Gerät soll die Farbe oder die Hellikeit oder was es machen soll. Die Umsetzung übernimmt dann die HAL für dich.

    dort ist es am einfachsten den beat über eine Taste zu tappen also 2- 3 mal eine Taste drücken. Auch hier gibt es möglichkeiten über Software den Speedmaster den Beat zu übergeben.


    Videos gibt es von der 3er version schon einige wo vieles erklärt wird.

    Konnte das Gerät jetzt testen und es hatten sich ein paar fehler eingeschlichen wie das der Speed falsch rum war.

    Habe jetzt alle Funktionen getestet und bin zu friede das es jetzt auch in der DDF Library ihren Platz findet hier noch mal das Update


    DDF Library