Sparkle als Zufallsgenerator - geht das?

  • Ich habe gerade den Threhead bezüglich des Sparkles gelesen und kurz über eine Lösung nachgedacht - mir ist keine eingefallen 🙈 - dabei kam mir eine andere Idee. Ist es möglich die Parameter des Sparkles so einzustellen dass er sich nicht mehr „bewegt“ und dann in der Phase einen ParameterMaster einzutragen, diesen dann anzusteuern und damit wenn man den ParameterMaster bewegt zufällig andere Lichter an hat? Ich weiß aber gerade nicht ob es beim Sparkle sowas wie eine Phase gibt, denke eher nicht, also verzeiht mir falls ich da was außer acht lasse.

  • Ich muss mich etwas in der Sprechweise korrigieren: Tatsächlich ist der Sparkle ein Filter und kein Effekt :saint:


    Zum eigentlichen Thema: Der Sparkle-Filter hat gar keine Phase und wird diese auch nie haben. Das liegt in der Arbeitsweise des Filters begründet. Er generiert für jeden Scheinwerfer separat eine zufällige Wartezeit, bis zum nächsten Aufblitzen (was er dann in der angegebenen Einblend-, Halte- und Ausblendzeit durchschreitet). Das wird für jeden Scheinwerfer separat gemacht und jedes Mal wenn er die Wartezeit für einen Scheinwerfer beendet hat und vor dem Einblenden steht, wird nur für diesen einen Scheinwerfer eine neue, zufällige Wartezeit für die nächste Wartezeit generiert. Daher kommt auch das recht zufällige Muster des Aufblitzens zustande, weil die einzelnen Filter-Durchläufe zwischen den Geräten unabhängig sind. Das ist auch der Grund, warum anders als bei einem auf zufällig stehenden Chaser-Effekt einzelne Lampen auch leicht versetzt einblenden können und eine zufällige, sich immer ändernde Anzahl an Lampen gleichzeitig an ist. Und nein, man kann den Sparkle-Effekt nicht in dem Sinne anhalten, dass er "stehen bleibt", wie das bei verschiedenen Effekten wie beispielsweise dem Sinus-Effekt möglich ist.