Posts by soekkle

    Hallo Martin,


    Der Fehler ist auch schon bei anderen Plugins aufgetreten. Die Lösung könnte sei:

    In dem Fall sollte ein Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften -> Zulassen
    reichen. .NET weigert sich, Assemblys zu laden die als "Aus dem Internet geladen" markiert sind...


    Stefan

    Ich hoffe das es Helfen kann.


    Viele Grüße,


    soekkle

    Hallo Pumpel,


    ich weiß das es verschiedene Arten von Schutzbrillen in der Industrie gibt, die sind an die Laser in den Anlagen angepasst und für verschiedene Betriebszustände der Anlage zugelassen.

    Aber: Es gibt eine Person (z.B. die Fachkraft für Arbeissicherheit), die eine passende Schulung für optische Strahlung hat. Und somit das Fachwissen eine solche Brille zu beschaffen und die Risiken einzuschätzen.

    Ich würde mich wundern wenn hier im Forum dir konkretere Hinweise zur Benutzung von Lasern gibt.


    Viele Grüße,


    soekkle

    Hallo,


    ich glaube ich habe einen Ursache für das Problem gefunden. Das Setzen der Analog Outputs: auf 0 fehlt:

    Arduino
    if (! Addr ==0){
        // Empfange Daten
    }else {
        analogWrite(BluePin, 0);
        analogWrite(GreenPin, 0);
        analogWrite(RedPin, 0);
    
        // Zurücksetzen des Interfaces
    }

    Da die Outputs ihren Zustand behalten bis er überschrieben wird.

    Ich hoffe es hilft dir weiter :).


    Viele Grüße


    soekkle

    Moin,


    Ich habe erstmal zwei vorschläge:

    1. Einen Loopback-Test durchführen und schauen ob Daten entfangen werden.
    2. Messen ob auf der galvanisch getrenten Seiten 5V ankommen und auch an den Treiber IC-Anliegen.

    Falls du Zugriff auf ein Ozilloskop hast kannst du weiter Messungen durchführen, ob ein Signal korrekt ausgeben wird.


    Viele Grüße

    soekkle

    Moin,


    ich habe mal bei meinen Nodle u1 nachgeschaut, bei mir ist ein 1 micro Columb 100V (RAD 105 1,0 100V müsste die Reichelt nummer sein). an der Stelle vorhanden. Die angegebenne Spannung eine Maximalspannung die das Bauteil vertragen kann und somit darf sie meines wissen auf dem Bauteil größer sein als auf dem Plan.


    Viele Grüße

    soekkle

    Moin,


    Einen System.xml wird in der Fehlermeldung auch nicht vermisst. So wie ich es mit meinen wenigen Wissen den Log verstehe ist etwas in einer DFF kaputt geganngen. Leider ist für mich nicht zu erkennen welche DFF einen Fehler hat.


    Bitte korrigirt mich wenn ich falsch liege.


    Viele Grüße,

    soekkle

    Moin,

    Den Kernel kann man per Aufruf von C:\Program Files (x86)\DMXControl3\Kernel\Lumos.exe oder C:\Program Files (x86)\DMXControl3\Kernel\Lumos.exe jen nach deinen Windows System. Dahinter kommt der Pfard zur Projektdatei.


    Die GUI kann mit C:\Program Files (x86)\DMXControl3\GUI\LumosGUI.exe oder C:\Program Files (x86)\DMXControl3\GUI\LumosGUI.exe. Der Parameter -nonetwork sorgt unteranderen dafür, dass die GUI sich local mit den Kernel verbindet.


    Viele Grüße

    soekkle

    Hallo,


    meines Wissen nach müsste es Reichen das Plugin in den Ordner GUI\Plugin zu kopiren und das Ausführen der Datei zu erlauben, siehedas Zitat aus BeatSyncPlugIn für DMXC3

    In dem Fall sollte ein Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften -> Zulassen
    reichen. .NET weigert sich, Assemblys zu laden die als "Aus dem Internet geladen" markiert sind...


    Stefan

    Ich hoffe das ist die Lösung :glaskugel:.


    Viele Grüße

    soekkle

    Moin,


    Also die abstrakte Klasse kommt aus der Lumos.exe als dem Kernel und ist im Namespace org.dmxc.lumos.Kernel.Input. Die Methode IncrementBeat() signalisirt geneu einen Beatschlag. Die mit dem Channel vorbundenen Cue-Liste springen, wenn sie auf ensprechend eingestellt sind. um einen Schritt weiter.


    Hier mal ein auszug aus menen entsprechenden Code:

    Die Metode BeatCall wird über einen Call-Back aufgerufen. Der Vollständigkeit wegen hier noch ein Link zu anpassen der Geschwindigkeit: Cuelist Speed ;)


    ich hoffe das hilft dir weiter.


    Viele Grüße

    soekkle

    Moin,


    Also implementierst du gerade eine Kernel Plugin. Wenn du in dem Plugin-Manager, den Harken setzt, wird die Funktion startupPlugin() aufgerufen. in dieser Kanst du alles nötige starten.

    Beim entferne des Harkens wird die Funktion [tt]shutdownPlugin()/tt] aufgerufen, hier muss alles beendet werden.

    Für das Input Assignment habe ich eine Klasse implenetiert die von der Klasse AbstractKernelInputLayer abgeleitet ist.


    Das Problem könnte sein, dass der Kernel nicht im Vordergrund ist. Mit dem Abfangen von Tastatur-Events habe ich keine Erfahrung.


    Viele Grüße

    soekkle

    Moin,


    Es kommt auf deinen Laptop an. Einige Laptops haben einen VGA und HDMI-Ausgang, dann kannst du versuchen über diese beiden Ausgänge zwei Monitore zu betreiben. Andere Laptops haben ebenfalls zwei unterschiedliche Monitorausgänge, bei diesen kann es möglich sein, dass zwei externe Monitore betrieben werden können.

    Neuere Laptops oder Businesslaptops können einen DisplayPort(DP)-Ausgang besitzen, diese sollte ab DP1.2 aufsplitten lassen um zwei Monitoren anzuschließen . Wie teuer diese Adapter sind kann ich nicht sagen.


    Viele Grüße

    soekkle