LED Raumbeleuchtung

  • Hallo zusammen,


    ich pack das mal hier hin, wenn falsch bitte verschieben.


    In Kürze werde ich ein größeres Projekt in Angriff nehmen.

    Aus einer „alten Gastronomie“ ein Event- und Konferenz-Location machen.

    Dazu möchte ich das Licht neugestalten und die vorhandene Beleuchtung durch Lichtpanele ersetzen. Ich meine diese ca. 60 x 60 cm großen Panele für abgehangene ecken.

    Diese sollen warmweiß und kaltweiß können und dimmbar sein.

    Jetzt habe ich schon etwas gelesen und fand auch eine DMX ansteuerbare Variante.


    Jetzt zu meinen Fragen:

    Wer hat ein paar Lese-Tipps, wo ich mich in die Materie einlesen kann?

    Hat jemand schon Erfahrung in Punkto Raumbeleuchtung und kann mir diesbezüglich ein paar Tipps geben?

    Wie kann man die Panels dimmen? Wirklich mit DMX oder nur über eine „sweat Home“ Steuerung?


    Schon einmal Danke für alle Tipps.



    Detto

    Habe ausreichend Material für den Teich in dem ich fische. :D Mehr über mich unter www.drw-disco.de 8)
    ************
    Alles wird gut! Man muss nur fest dran glauben und Geduld haben, wobei letzteres in der heutigen Zeit das größte Problem darstellt. :argh: :argh: :argh:

  • Hallo,

    wir haben bei uns in der Firma welche von suncracks

    in der Ausführung BAP (für Büroarbeitsplätze).

    Haben aber immer nur eine Lichtfarbe.

    Für diese gibt es verschiedene Vorschaltgeräte:

    Nur schaltbar oder Dimmbar über 0-10V oder Dali.

    Qudratisch 620mm x 620mm oder 1195mm x 295mm


    Gruss Steff

    Am Ende wird alles gut !

    Wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende.

    May the light be with you

  • Hallo,


    erst einmal vielen Dank.

    Dann ist DALI und KNX der Bus über den die Teile angesteuert werden.


    Alles klar, dann werde ich da mal lesen.


    Grüße

    Detto

    Habe ausreichend Material für den Teich in dem ich fische. :D Mehr über mich unter www.drw-disco.de 8)
    ************
    Alles wird gut! Man muss nur fest dran glauben und Geduld haben, wobei letzteres in der heutigen Zeit das größte Problem darstellt. :argh: :argh: :argh:

  • Naja ich weiß ja nicht wieviel Geld und Wissen zur Verfügung steht.

    Fakt ist: für KNX brauchts Hard-und Software die richtig teuer ist. Und falls das Wissen nicht da ist, Dienstleister die eben jenes haben (soweit ich weiß liegt der Stundenlohn bei unseren Technikern die KNX programmieren bei rund 80€). Das ganze am besten noch über ein Touchpanel bedienbar, dann wird das ganze ein hübsches Sümmchen.

    Klar gibt es Alternativen wie Loxone, free@home, .... aber da ist fraglich ob du damit das Ergebnis erreichst was du willst.


    Wenn das alles eher ne DIY-Geschichte werden soll würde ich eher DMX-steuerbare Panels empfehlen. Wird insgesamt wahrscheinlich billiger und einfacher.

    Einziger Nachteil den ich hier sehe ist, dass DMX nicht so einfach mit herkömmlichen Schaltern und Tastern der Gebäudeinstallation verknüpft werden können.


    Ich vermute mal gerade bei einer Eventlocation wird es sowieso eine DMX-Steuerung geben. Wenn die laienbedienbar gemacht wird (ginge ja z.B. mit DMXC3 mit einem entsprechend aufgemachten Softdesk recht einfach) halte ich persönlich das irgendwie für die sinnigere Variante.