Farbwerte bereits existierender Szenen nachträglich verringern?

  • Hallo und moin,


    ich bin neu bei DMXControl dabei und schon jetzt begeistert von den ganzen Möglichkeiten. Gerade die vorkonfigurierten Effekte und die Möglichkeit, die direkt auf Gruppen anzuwenden und noch mit Fanning zu kombinieren - geil.

    Am Samstag möchte ich eine erste Live-Show mit DMXControl machen, dazu habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht, wie ich die aufbauen will.

    Grundgerüst sollen Szenenlisten-Gruppen sein, die unterschiedliche Werte beschreiben und sich ggfs. auch gegenseitig überschreiben.

    Prio 1 HTP Farbthema (fürs Hintergrundlicht, entweder statisch oder gaaanz langsame Fades etc.)

    Prio 2 LoTP Dimmer für Hintergrundlicht

    Prio 3 HTP Motion (für "Action", also Chaser, schnellere Farbwechsel, Scanner-Fahrten, Strobo-Effekte etc.)

    Prio 4 LoTP Dimmer für Motion

    Prio 5 HTP Beat (für beatgesteuerte Effekte, z.B. im Beat pulsierende Farben oder Dimmer)

    Prio 6 LoTP Dimmer für Beat


    Vom Konzept her schichte ich mir die Ebenen übereinander, d.h. Prio 1 wird von Prio 3 überschrieben. Wenn ich z.B. sage, ich möchte weiß-blau als Hintergrundbeleuchtung haben (Prio 1) und Helligkeit X (Prio 2), darüber soll ein gefannter Chaser mit Blau laufen (Prio 3), der wiederum maximal die Helligkeit Y hat (Prio 4). Zusätzlich möchte ich bei jedem Beat für alle den Dimmer aufmachen (Prio 5), aber nur bis Helligkeit Z (Prio 6). Macht das Sinn oder ist das Konzept sowieso für die Tonne? Ich weiß vorher nicht, was für Musik gespielt wird, muss mich also live anpassen können.


    Mein kleines Problem ist aktuell, dass ich die Szenen fürs Farbthema schon angelegt habe und da teilweise für z.B. Blau einfach 1 reingeschrieben habe. Ging so am schnellsten :S . Das fällt mir aber gerade bisschen auf die Füße. Wenn Blau nämlich im Farbthema schon auf voller Stufe ist, dann kann ich mit den nächsten Layern (z.B. in Motion) den Wert nicht mehr weiter steigern. D.h. ich kann zwar Effekte draufprogrammieren, aber die werden nicht mehr sichtbar, weil der maximale Wert schon im Farbthema erreicht wird.


    Kann ich irgendwie die Werte der bereits vorhandenen Szenen entsprechend verringern? Alternativ kann ich natürlich alle Farbthemen nochmal programmieren und dabei die Werte entsprechend kleiner machen, aber uff... dann wird das sportlich bis Samstag. :huh:


    Hilfe ist erbeten und wird mit gutem Karma belohnt :saint:

  • Hallo,

    ich weiß nicht ob ich das richtig verstehe.

    Aber Du kannst doch in der Cuelist eine Cue anklicken, rechter Mausklick dann geht ein Fenster auf, hier auf Edit in Programmer klicken.

    Jetzt kannst Du die Farbwerte in der Stage View anpassen und links in der senkrechten Leiste unten auf den Button Update klicken. Damit wird die Änderung in der Cue gespeichert.


    Ganz übersehen, Du bist seit heute im Forum angemeldet, herzlich Willkommen hier im Forum.


    Gruß Steff

    Am Ende wird alles gut !

    Wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende.

    May the light be with you

  • auch wenn nicht mehr viel zeit ist bis Sa aber schau dir bitte auf YT die Clubshow vom Stefan an. Ich weiß nicht ob es dir Bewust ist das man die gleichen Geräte bzw Gerätegruppe auch mehrfach ansprechen kann. Also eine die nur die Farbe bestimmt. Eine weitere die dann die Chaser Effekte übernimmt und bei MH noch eine 3 die dann die Bewegung übernimmt.

    Alles was die Farbe anspricht kommt dann in eine Gruppe, Was den Dimmer betrifft kommt ebenfalls in eine Gruppe. Bei bewegung ebenfalls eine Gruppe. In den Settings kannst du dann auswählen das immer nur einer aus der Gruppe laufen darf. So wird die Laufende automatisch beendet wenn eine neue gestartet wird.

    Hast du nun z.B 5 unterschiedliche Farben jeweils in eine Cue gespeichert und in einer Gruppe gepackt kannst du sie mit jedem Chaser aus der anderen Gruppe kombnieren.

    Strobe Effekte würde ich dann über gesonderte Button steuern mit einer Höhren Prio damit sie auch Funktionieren wenn gerade auf den Lampen nichts läuft oder andere für den Augenblick überschrieben werden.

  • Ich weiß nicht ob es dir Bewust ist das man die gleichen Geräte bzw Gerätegruppe auch mehrfach ansprechen kann. Also eine die nur die Farbe bestimmt. Eine weitere die dann die Chaser Effekte übernimmt und bei MH noch eine 3 die dann die Bewegung übernimmt.

    Alles was die Farbe anspricht kommt dann in eine Gruppe, Was den Dimmer betrifft kommt ebenfalls in eine Gruppe. Bei bewegung ebenfalls eine Gruppe

    Das habe ich schon erkannt und würde ich mit dem Konzept auch so machen. Die Einstellung "single list running" habe ich auch schon aktiviert, sehr praktisch.

    Aber Du kannst doch in der Cuelist eine Cue anklicken, rechter Mausklick dann geht ein Fenster auf, hier auf Edit in Programmer klicken.

    Das muss ich nochmal testen - manchmal hat das geklappt, aber manchmal bleibt die Schaltfläche im Kontextmenü auch ausgegraut. Aber klar, das wäre natürlich relativ elegant, weil es schnell ginge.


    Danke für den Willkommensgruß :) So wie es aussieht, bleibe ich auch länger dabei, weil mir z.B. auch das frei konfigurierbare Fensterdeck gut gefällt.

    Sehr überzeugend bis jetzt.

  • bei bestehenden Cue die Farbwerte ändern geht ganz einfach. Die Cue auswählen und im Programmer bearbeiten. Jezt wird die Farbe im Programmer angezeigt und auch ausgegeben. Dann die gewünschte Farbe oder was auch immer ändern und dann links auf Akualisieren klicken.

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum,

    außerdem als Info, weil du hier auch HTP und LoTP erwähnst: HTP und LoTP wirken ausschließlich auf Dimmerwerte. Alle anderen Eigenschaften werden per LTP gemischt, bzw. genauer zuerst per Priorität der Cuelist und anschließend bei gleicher Priorität per LTP. Bei Dimmer-Eigenschaften kommt aber erst die Priorität und bei gleicher Priorität dann erst HTP, dann LoTP und dann LTP.


    Außerdem ist das an sich (fast) immer ein Überschreiben der Werte. Der Gerätefunktionswert einer Cuelist mit einer höheren Priorität ersetzt den Gerätefunktionswert einer Cue mit niedrigerer Priorität. Mittlerweile gibt es auch den Relativ-Modus, bei dem relativ ein Wert auf einen bestehenden absoluten Wert aufaddiert wird. Das geht aber aktuell noch etwas beschränkt, weil du zwar dazuaddieren kannst, aber nur selten einen Wert abziehen kannst. Du kannst jetzt also z.B. nicht in einer Cue relativ -50 auf den Dimmer legen (und somit eben 50 vom aktuellen Dimmerwert abziehen).

    Viele Grüße

    JP

    im Falle eines Falles klebt Gaffa einfach alles, denn Gaffa ist dein Freund und Helfer :thumbup:

    Edited once, last by JPK ().

  • Danke für die Info.

    Aber dann kann ich ja meine Ebenen gar nicht mehr wie geplant stapeln, weil die Ebenen mit der höheren Prio dann alles überschreiben, was auf den unteren Ebenen passiert, oder?

    Bisher dachte ich, dass bei einer LoTP-Mischung von zwei Szenenlistengruppen der niedrigere Wert gewinnt und dass das auch bei Szenenlisten mit unterschiedlicher Prio noch zusammengemischt wird. Wenn ich das richtig verstehe, dann funktioniert aber genau das nicht mehr, sondern Werte aus einer Szenenliste mit einer höheren Prio überschreiben die Werte, die aus einer Szenenliste mit einer tieferen Prio kommen.

    Jetzt als einfaches Beispiel, ich möchte rotes Hintergrundlicht mit einem blauen Chaser kombinieren. Das kann ich ja dann nicht mehr über Szenenlistengruppen mit Prioritäten lösen, weil ja von der höher priorisierten Szenenlistengruppe rot auf 0 gesetzt werden würde. Ist das richtig?


    Das muss ich zuhause mal ausprobieren.

  • Das kann ich ja dann nicht mehr über Szenenlistengruppen mit Prioritäten lösen, weil ja von der höher priorisierten Szenenlistengruppe rot auf 0 gesetzt werden würde. Ist das richtig?

    Korrekt, das geht so nicht. Was aber tatsächlich funktioniert: Du baust das Lauflicht von Hand in einer Cuelist und deaktivierst in der Cuelist "Tracking". Dadurch steht jede Cue in dieser Cuelist für sich. Wenn du da also nur jeweils eine Lampe auf die entsprechende Farbe setzt, dann kannst du mit der "Farb-Chaser-Cuelist" über eine beliebige Hintergrundfarbe drüberbügeln.


    Als Hinweis: Mit der 3.3 wird das zumindest für Farben und Positionen deutlich einfacher, weil es da Color- bzw. Positionmaster geben wird, mit denen man in deinem Sprech die Vordergrund- und Hintergrundfarbe eines Effekts beliebig (zur Laufzeit) anpassen kann. Siehe dazu auch unserer Spot On-Video zu den Executoren (darin behandeln wir das Thema auch).

    im Falle eines Falles klebt Gaffa einfach alles, denn Gaffa ist dein Freund und Helfer :thumbup:

    Edited once, last by JPK ().

  • Das kann ich ja dann nicht mehr über Szenenlistengruppen mit Prioritäten lösen, weil ja von der höher priorisierten Szenenlistengruppe rot auf 0 gesetzt werden würde. Ist das richtig?

    Korrekt, das geht so nicht. Was aber tatsächlich funktioniert: Du baust das Lauflicht von Hand in einer Cuelist und deaktivierst in der Cuelist "Tracking". Dadurch steht jede Cue in dieser Cuelist für sich. Wenn du da also nur jeweils eine Lampe auf die entsprechende Farbe setzt, dann kannst du mit der "Farb-Chaser-Cuelist" über eine beliebige Hintergrundfarbe drüberbügeln.

    Ah, immerhin. Das funktioniert tatsächlich. Sehr schön. Dann kann ich ja für die Chaser das immerhin so nachbauen.