Beleuchtung eines Fahrgeschäfts per Dmx steuern.

  • Hallo liebe Lichtler,


    ich bin vor ein paar Tagen mit unserem User Felsomatik in Kontakt gekommen bezüglich einer neuen Programmierung seines Fahrgeschäfts.


    Das Fahrgeschäft ist so aufgebaut wie der Breakdancer (den eventuell einige von euch kennen), hat 5 Arme mit je 4 Gondeln dran die sich drehen. auf der Rückseite der Gondeln sind jeweils 90 RGB Pixel (diese WS2812B Lichterketten) verbaut. Unter den Gondeln sind jeweils 6 RGB Scheinwerfer verbaut.


    RGB Kette 90x3=170 Kanäle pro Gondel.

    RGB Scheinwerfer 6x3=18 Kanäle pro Gondel.

    Ingesamt 188 Kanäle


    Aktuell ist jede Gondel auf der gleichen Adresse sodass die Gondeln alle das gleiche machen.

    das Signal kriegen die Gondeln per Funk DMX von Eurolite. Felsomatik hatte mich gefragt ob es die Möglichkeit gibt, jede Gondeln einzeln anzusteuern.

    Ich weiß, dass das QuickDMX von Eurolite maximal 6 Universen ausgeben kann ( Wenn man 6 Sender hat).


    Ich bin beim groben überschlagen auf 3760 kanäle gekommen, wenn man das jetzt durch 512 rechnet komme ich auf 7,3... Sprich 8 Universen nur für die Gondeln.


    Meine Frage, kennt jemand von euch ein System was mehr als 8 universen per Funk ausgeben kann?


    Ich weiß halt auch nicht wie sich das Quick DMX verhält, wenn man noch ein anderes Funk DMX System benutzt.



    ich bin bei den einschlägigen Händlern nicht fündig geworden.


  • Wäre vll. Art-Net über WLAN ne Möglichkeit? Einen einfachen Art-Net-Node pro Gondel kann man ja schon mit einem ESP8266 realisieren.

    Müsste man allerdings probieren, wie störsicher das dann noch ist.


    Stefan

    Daran habe ich noch nicht gedacht. Da das funk dmx ja auch auf 2,4ghz läuft und so wie felsomatik mir gesagt hat es keine Probleme gab mit dem Signal, wäre das eine möglichkeit.


    Und dann evtl sogar noch repeater verteilen. Ums Fahrgeschäft?


    Stefan Krupop kanmst du einen Router empfehlen?


    Ich hätte jetzt auf ne fritzbox gesetzt.


    Und als Empfänger hätte ich jetzt die von Ulrich radig genommen, aus dem Grund der Sicherheit, betriebserlaubnis usw.

    www.UlrichRadig.de :: Microcontroller and more! - WLAN Art-Net Node auf dem ESP8266

  • Die APs von Ubiquity haben den Ruf besonders robuste Verbindungen aufbauen zu können. Gibt es auch für Outdoor:


    Access Point AC Mesh
    High-performance, 802.11ac Wave 1 access point with dual, 2x2 MIMO WiFi antennas that can reach a 1.1+ Gbps aggregate throughput rate. The Access Point AC…
    eu.store.ui.com

  • Jedem Art-Net-Node ist es quasi egal, wie viele DMX-Universen du aus der Lichtsteuerungssoftware rausschiebst. Es pickt sich halt immer genau die Daten heraus, welche man vorher definiert hat und viele DMX-Linien es am Ende ansprechen kann. So gesehen hast du daher durchaus Parallelen zu klassischen DMX-Geräten.


    Bei dem oben genannten Node schiebst du daher auch nicht die Daten raus. Du verbindest sie mit einem WLAN-Netzwerk und dann nutzt du so viele von den Nodes, wie du brauchst.


    Was mich aber interessieren würde: gibt es aktuell keine Steuerleitungen, die zu den Gondeln gehen und dafür zu nutzen wären? Oder sind die gezeigten Installationen Erweiterungen?

  • Dass es bis jetzt über eine einfache Funklösung von Eurolite läuft, weiß ich. Die Intention meiner Frage war: wurde das Fahrgeschäft von Anfang so ausgeliefert oder handelt es sich bereits um eine erste Nachrüstung? Sprich umgekehrt: hatten die Gondel bereits zuvor entsprechend schaltbare Lichteffekte? Hintergrund ist daher, ob noch Leitungen zu den Gondel existieren, die sich eventuell nutzen lassen - einem Test natürlich vorausgesetzt.


    Unabhängig davon: ich bin der Meinung, dass es von DMX4All bereits fertig aufgebaute WLAN-Art-Net-Nodes gibt - vielleicht wäre das eine mögliche Alternative zu dem von Ulrich Radig. Selbst in der Hand hatte ich das Ding aber noch nicht.

  • Hmmmm ich bin mir echt unsicher, was die Funk-ArtNet-Geschichte angeht. Ja, ArtNet an sich funktioniert super. Aber per Funk hat man halt dann auch ordentlich Ethernet-Overhead noch dabei, was die Wahrscheinlichkeit, dass Signale verloren gehen, doch noch erhöht. Und da das ein Fahrgeschäft ist, hat man auch immer entsprechend viele Kunden im und am Fahrgeschäft mit vielen Handys, die dann versuchen werden, sich mit dem AP zu verbinden. Das verursacht nur noch zusätzlichen Traffic. Daher würde ich gefühlt eher von solchen Geschichten per WLAN abraten. Vielleicht bin zu sehr schon gebrandmarkt von vergangenen Veranstaltungen, bei denen ich immer wieder Probleme mit WLAN und generell 2,4GHz hatte. Aber das per WLAN zu machen würde mir eben Bauchschmerzen bereiten.

    Da die 2,4GHz Eurolite-Stecker funktionieren, gibt es nicht da auch Optionen, auf mehreren Universen zu senden?

    Viele Grüße

    JP

  • Dass es bis jetzt über eine einfache Funklösung von Eurolite läuft, weiß ich. Die Intention meiner Frage war: wurde das Fahrgeschäft von Anfang so ausgeliefert oder handelt es sich bereits um eine erste Nachrüstung? Sprich umgekehrt: hatten die Gondel bereits zuvor entsprechend schaltbare Lichteffekte? Hintergrund ist daher, ob noch Leitungen zu den Gondel existieren, die sich eventuell nutzen lassen - einem Test natürlich vorausgesetzt.

    Soviel ich weiß, sind die Teile Letzes Jahr so nachgerüstet worden

  • Ich habe mit den Betreibern gesprochen, die möchten das Fahrgeschäft in den nächsten 2 Jahren umbauen um dem TÜV gerecht zu werden, dann wird auch über eine neue Verkabelung des Lichts nachgedacht.



    Frage an die Profis. Wird der dmx Player l von Dmx4all von dmxc3 unterstützt?


    P. S. Ich danke allen die sich hier aktiv beteiligt haben.

  • Frage an die Profis. Wird der dmx Player l von Dmx4all von dmxc3 unterstützt?

    Hast du mal einen direkten Link? Auf die Schnelle finde ich den nicht...


    Wenn sich das Gerät aber mittels dem von DMX4All angebotenen DMX-Configurator ansprechen bzw. konfigurieren lässt, dann können "Shows" von DMXControl 3 über eine tmp2-Datei auf das Gerät gebracht werden.