Beginner mit wenig DMX Erfahrung sucht Unterstützung im Nürnberger Raum

  • Kurz zum Einfrieren von DMXControlnoch


    DMXControl friert eigentlich selten ein. Das Problem ist meistens, dass man eine fehlerhafte Eingabe gemacht hat und man die GUI erst wieder bedienen kann, wenn der entsprechende Wert korrigiert wurde. Man kann aber aktuell nicht erkennen, wo man die fehleingabe gemacht hat. Normalerweise kommt der tooltip zum Vorschein, aber den klickt man gerne mal weg...

    Ein Tool Tipp ist nicht erschienen. Ich habe jetzt doch immer darauf geachtet dass keine Queue im Programme offen ist. Dennoch ist es mir passiert dass bei Helligkeitsänderung oder Farbänderung im Farbkreis die Software einfriert. Dann hilft nur abschießen im Taskmanager und Kernel und Software neu starten

  • Hallo zusammen. Ich wollte mich nochmal für all die Hilfe hier bedanken. Meine Geräte funktionieren wunderbar. Ich war jetzt gesundheitlich einige Zeit "ausgenockt" aber jetzt bin ich wieder hier. Aktuell möchte ich nun nach einer Erweiterung (per Funk-DMX-Receiver) arbeiten. Gibt es eigentlich wetterfeste Outdoor-Geräte?
    Sowas wie ein Scanner oder ein wieterer Moving-Head für outdoor. Oder gibt es da eine Art Kunststoff-Kuppel?

  • Oder gibt es da eine Art Kunststoff-Kuppel?

    Ich habe schon Fertige Kuppeln oder auch eigenbau als Regenschutz gesehen. Wo es sowas gibt kann ich dir leider nicht sagen.


    google spukte folgendes aus

    hier, hier, oder hier.


    Wenn ich etwas Outdor bauen würde ich glaube ich auf ein ArtNet Interface im wasserdichtem Gehäuse ausweichen. Die schwachstelle ist meistens die Steckerverbindung und die Belüftung. Netzwerkkabel gibt es in langen Meterzaheln.

    Aktuell möchte ich nun nach einer Erweiterung (per Funk-DMX-Receiver)

    ich nutze sowas ähliches wie hier. allerdings nur mit 4 Emfänger. Einfach mal bei große A oder E nach Funk DMX suchen.

    Bei bewegtem LIcht kann es zu rucklern kommen. Deswegen nutze ich es nur für PAR LEDs. Also meistens für Uplights die etwas weiter von der Tanzfläche weg stehen.

  • Solche Geräte gibt es seit etwa 3 - 4 Jahren immer mehr. Outdoor-LED-Scheinwerfer sind auch mittlerweile mehr oder weniger im breiten Markt angekommen und auch die Hersteller günstigerer Scheinwerfer haben immer mehr Outdoor-geeignete LED-Scheinwerfer/Bars. Gleichwohl kosten diese aber natürlich auch einen nicht unerheblichen Aufpreis (teilweise 20-30% teurer im Vergleich zu normalen Scheinwerfern).


    Bei Outdoor-Moving Heads sieht das noch etwas anders aus. Die ganzen Marken im Professionellen Bereich haben mittlerweile solche Geräte im Programm. Dafür zahlt man dann aber auch üblicherweise mindestens einen mittleren vierstelligen Betrag (nach oben hin natürlich wenig Grenzen). Im mittleren bis niedrigen Prrisbereich sind diese Geräte noch nicht angekommen.


    Hutzen bzw. Regencover für Geräte gibt es auch. Für LED-Scheinwerfer sind die auch verhältnismäßig günstig z.B. beim großen T zu bekommen (hab selbst 8 davon). Cover für Moving Heads sind wiederum deutlich teurer. Das liegt daran, dass Heads deutlich mehr Abwärme produzieren, weshalb üblicherweise solche Cover aktiv belüftet werden (und dadurch auch das Cover aufblasen). Also auch hier zahlst du einiges für solche Cover.

    Viele Grüße

    JP


    Edit: Ok, Helmut war schneller :saint:

  • Hallo,

    Selber habe ich sowas nicht im Einsatz.

    Es gibt da so Platten auf den oder an den Moving Heads befestigt werden können, mit eingebauten Gebläse

    Die so ein durchsichtigen Folien Dome haben.


    Suche mal nach: Moving Head Outdoor Dome

    oder Moving Head Rain Dome


    Da kommen schon einige Bilder, da siehst Du was ich meine .

    Es gibt da viele Formen und Größen.



    Gruss Steff


    War ich zu langsam ?

    Am Ende wird alles gut !

    Wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende.

    May the light be with you

  • Guten Abend!


    Schön, dass deine Geräte nun wie erwartet funktionieren und arbeiten. :)


    Hier noch eine Ergänzung zu folgender Aussage:

    Solche Geräte gibt es seit etwa 3 - 4 Jahren immer mehr. Outdoor-LED-Scheinwerfer sind auch mittlerweile mehr oder weniger im breiten Markt angekommen und auch die Hersteller günstigerer Scheinwerfer haben immer mehr Outdoor-geeignete LED-Scheinwerfer/Bars. Gleichwohl kosten diese aber natürlich auch einen nicht unerheblichen Aufpreis (teilweise 20-30% teurer im Vergleich zu normalen Scheinwerfern).

    Bei einigen Geräten ist dann auch ein Funkempfänger für eine drahtlose DMX-Übertragung verbaut. Oftmals sind diese dann auch wiederum mit einem Akku ausgestattet, sodass du sie komplett losgelöst betreiben kannst. Hier gilt es aber unbedingt folgende Dinge zu beachten:

    • Das Funksystem für die drahtlose Übertragung ist fest in den Geräten verbaut und kann nicht ausgetauscht werden. Soll heißen: wenn du dich für einen Hersteller entscheidest, fällst du meist auch direkt eine Systementscheidung für die Funksystem. Das bedeutet wiederum, dass du mit einem separat zu erwerbenden Funksender für das Funksystem immer nur Geräte aus dem "eigenen Hause" ansprechen kannst. Ausnahmen bilden hier nur die Funksysteme "Lumen Radio" bzw. "Wireless Solutions". Das sind die einzigen Systeme am Markt, die herstellerübergreifend arbeiten. Das bringt aber wiederum einen höheren Preis in der Anschaffung mit sich.
    • Akkulampen spielen ihren Vorteile immer dann aus, wenn sie an wechselnden Orten zum Einsatz kommen, wo zudem eine kabelgebundene Spannungsversorgung nur schwer hinzuführen ist. Für Festinstallationen sollen Akkulampen aus meiner Sicht eher nicht in Betracht gezogen werden. Hinzukommt, dass gerade kleinere Akkulampen durchaus dafür prädestiniert sind, dass sie schnell "Beine" bekommen.

    So viel noch von meiner Seite, Stefan.

  • Hallo zusammen,

    hallo Helmut , JPK und alle die mir fleißig geholfen haben.

    Ich bin nun umgezogen und habe meine zwei DMX geräte und meinen Laptop mit der Software und Enttec Open DMX USB mitgenommen.

    Ich habe die QuickDMX WIRELESS DMX SYSTEM auch nicht umkonfiguriert aber die Funkstrecke scheint nicht in Betrieb zu kommen.

    Ich habe wie in der Anleitung die korrekten Farbcodes beim Start. Als Kanal ist kanal 2 (grün) eingestellt.

    Auch die DMX Interface Einstellungen sind unberührt. Dennoch bliken die Empfänger und der Sender nicht. Also ob Sie nicht in Kommunikation treten. Kann ggf. aber auch sein, wenn DMX Controls über ENTTEC keine Daten sendet, oder?
    Ich bin ein wenig am verzweifeln und wäre super glücklich wenn hier jemand aus dem Nürnberger Raum bei der Untersuchung und Eingrenzung hilft.

    Das system hat ja schon mal funktioniert.

    Hat jemand einen Rat und mag ggf. mit mir telefonieren oder hier schreiben?


    Danke.