Timecode als Auslöser einer Szenenliste - Focus und Hundertstel-Problem

  • Ich programmiere gerade wieder eine Lightshow für unsere Kirche, bei der komplette Lieder (MP3) mit der kompletten Lightshow über das Softdesk synchronisiert gestartet werden.

    Leider nervt total, dass der Focus mit der Maus (Klick und Doppelklick) (bei mir) nicht intuitiv reagiert. Man muss immer abwechselnd mit Maus, DEL und Backspace spielen, bis man den Wert eingegeben hat.

    Einfacher wäre hier z.B. dass man die Minuten anklickt, diese automatisch markiert werden und man einfach lostippen kann (überschreiben). Ein Klick auf die Sekunden könnte dann die Minuten übernehmen. Geht sowas?

    Außerdem brauche ich mindestens auch halbe Sekunden. Es gibt zwar einen Zusatz (Hundertstel ?) nach dem Punkt hinter den Sekunden, das geht aber nur von 0.01 bis 0.24. Warum? Mache ich da was falsch?

  • Leider nervt total, dass der Focus mit der Maus (Klick und Doppelklick) (bei mir) nicht intuitiv reagiert. Man muss immer abwechselnd mit Maus, DEL und Backspace spielen, bis man den Wert eingegeben hat.

    Einfacher wäre hier z.B. dass man die Minuten anklickt, diese automatisch markiert werden und man einfach lostippen kann (überschreiben). Ein Klick auf die Sekunden könnte dann die Minuten übernehmen. Geht sowas?

    Das liegt leider an dem Steuerelement. Das führt dazu, dass es auch ein inkonsistentes Verhalten zwischen verschiedenen Einträgen in der Tabelle der Cuelists gibt. Daran können wir aktuell nur unter hohem Aufwand etwas ändern. Das ganze dürfte sich aber dann ändern, wenn wir generell die Oberfläche umbauen. Wir hatten ja an verschiedenen Stellen schon gesagt, dass wir die Oberfläche Schritt für Schritt auf ein neues GUI-Framework umstellen werden. Dabei werden wir irgendwann auch am Cuelist-Fenster vorbei kommen und die Tabelle neu machen. Dann kann das angegriffen werden. Daher werden wir in alten Fenstern bis zum Umbau auch nicht mehr so viel ändern (das gilt für alle Fenster, die noch nicht auf das neue Framework umgezogen sind). Was dann mit dem neuen Framework möglich ist, sieht man in unserem letzten Livestream zu den Executoren.


    Außerdem brauche ich mindestens auch halbe Sekunden. Es gibt zwar einen Zusatz (Hundertstel ?) nach dem Punkt hinter den Sekunden, das geht aber nur von 0.01 bis 0.24. Warum? Mache ich da was falsch?

    Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, werden an dieser Stelle keine Hundertstel eingegeben, sondern "Frames" (kennt man von klassischen Timecodes). Somit hat man von 0.00 bis 0.24 insgesamt 25 Frames, eine Sekunde wird hier also in 25 gleich große Blöcke unterteilt. Du kannst also in 40ms-Schritten den Zeitpunkt einstellen.

    Viele Grüße

    JP

  • GANZ Größes Dankeschön!


    Das mit den 0-24 erklärt und löst es für mich! Genial! Dann kann ich gleich weitermachen! (Das andere ist ja nicht so schlimm)



    Ihr seid echt der Hammer! So schnell eine fundierte Antwort - das ist echt super! Vielen Dank! Ich bin so froh, dass es DMXControl gibt und es macht so viel Spaß, ob es die Arbeit mit dem Programm ist, eure Videos anzusehen, eure Live-Broadcasts verfolgen etc. Ich hoffe, ich kann euch mal unterstützen und kann euch nur sagen, dass ich sehr dankbar bin.

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße aus Mittenwald - Euer Tom

  • Hallo Tom!

    Leider nervt total, dass der Focus mit der Maus (Klick und Doppelklick) (bei mir) nicht intuitiv reagiert. Man muss immer abwechselnd mit Maus, DEL und Backspace spielen, bis man den Wert eingegeben hat.

    Einfacher wäre hier z.B. dass man die Minuten anklickt, diese automatisch markiert werden und man einfach lostippen kann (überschreiben). Ein Klick auf die Sekunden könnte dann die Minuten übernehmen. Geht sowas?

    In Ergänzung zur Antwort von JPK kann ich den Tipp geben: Hast du die entsprechende Zelle für die Bearbeitung gewählt und durch das Drücken der Pfeiltasten bewegt sich anstelle des Cursors selbst die komplette Textauswahl mit, drücke einmal die Umschalt-Taste. Dann wird der "Text-Auswahlmodus" aufgehoben und du kannst mittels der Pfeiltasten navigieren. Aber wie schon gesagt - eine intelligentere Auswahl ist in der Tat auch an anderen Stellen wünschenswert. Hierzu hatte sich schon vor längerer Zeit das Ticket FS#2489 : Auswahl von Werten bei Doppelklick im Property-Grid verfasst. Da war der Timecode noch gar nicht wirklich im Fokus des Geschehens.

    Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, werden an dieser Stelle keine Hundertstel eingegeben, sondern "Frames" (kennt man von klassischen Timecodes). Somit hat man von 0.00 bis 0.24 insgesamt 25 Frames, eine Sekunde wird hier also in 25 gleich große Blöcke unterteilt. Du kannst also in 40ms-Schritten den Zeitpunkt einstellen.

    Das ist so korrekt. Daher der Tipp auch im Wiki-Artikel zur Cuelist, dass man zum Beispiel in Audacity das Ausgabeformat für den Timecode-Wert hh:mm:ss + PAL Frames (25 fps) wählt, wenn man nicht "rechnen" möchte.


    Viele Grüße, Stefan