Kein Output auf Scheinwerfern

  • Hallo,


    Nachdem ich bei meine DMXC3 Projekt das Softdesk erstellt habe, habe ich das Problem, dass ich meine Cuelisten und Geräte nicht mehr ansprechen kann (kriege kein Output über die Scheinwerfer). Sowohl das Ausgeben von Cuelisten über den Project Explorer also auch über das Softdesk ist nicht möglich. Ich kann auch einzelne Scheinwerfer nicht highlighten. Das ist aber erst aufgetreten als ich mein Softdesk erstellt habe. Kann ich dabei etwas verstellt haben? Oder muss ich separat irgendwas einstellen? Die DMX-Interface leuchten immer grün (sind also aktiv) und werden auch in der Software richtig angezeigt.

    Als ich eine neues Projekt zum Testen erstellt habe und ein Scheinwerfer gepatcht habe, kann ich über das Device Control Parameter ändern, die mir auch sofort live angezeigt werden.

    Was mache ich falsch?


    LG Tobias


  • Schau nochmal in die Master. Helmut hatte den richtigen Riecher ;) Da ist zwar der Grand Master auf 100%, aber der Group Master steht auf 0. Damit wird schon die Gruppe nicht ausgegeben.

  • Also ich die Cuelisten manuell aufgerufen habe, habe ich die entsprechende Gruppe über die Stage view ausgewählt und dann den Dimmer über lumos an gemacht. Anschließend habe ich die „Farb“-Cuelist aktiviert. Da haben sonst die Scheinwerfer in der ausgewählten Farbe geleuchtet. Seit heute nicht mehr

    Im Softdesk habe ich mir für den gruppenmaster ein fader erzeugt und für die Cuelistgroup für die Farben einen einfachen Cuelist Monitor. So klappt es ebenso nicht

  • Also ich die Cuelisten manuell aufgerufen habe, habe ich die entsprechende Gruppe über die Stage view ausgewählt und dann den Dimmer über lumos an gemacht. Anschließend habe ich die „Farb“-Cuelist aktiviert. Da haben sonst die Scheinwerfer in der ausgewählten Farbe geleuchtet. Seit heute nicht mehr

    Wie gesagt, der Gruppenmaster beeinflusst hier die Ausgabe in der Stage View und den Gesamtoutput. Ist der Gruppenmaster wie bei dir bei 0, wird auch in der Stage View nichts ausgegeben. Ziehe ich den Gruppenmaster der einen Gruppe in deinem Beispielprojekt auf 100%, bekomme ich definitiv eine Ausgabe. Ergo liegt es daran ;) Ich kann in deinem Beispielprojekt sogar den Slider links in deinem Softdesk hochziehen auf 100% und bekomme auch damit die Ausgabe wieder eingeschaltet :)

  • Ich habe jetzt noch einmal rumprobiert. Jetzt bekomme ich Output auf den Scheinwerfern. Eins Vorweg: den Groupmaster hochziehen reicht nicht aus! Vllt liegt es ja auch an den Pixel Bars oder dem Aufbau meiner Cuelisten. Deswegen unten die Dateien und eine kleine Beschreibung.


    Geräte-Patching:

    Meine Futurelight Stage Pixel Bar 5 haben insgesamt 5 separat ansteuerbare Pixel im 24Ch Modus. Damit ich die auch richtig nutzen kann, habe ich ein Control-DDF (4Ch: Dimmer, Strobe, Macro,…), welches ich 1x pro Bar gepatcht habe, und ein Beam-DDF erstellt (4Ch: rot, grün, blau, weiß), welches je 5x gepatcht ist. Ich habe alle Control Channel und alle Beam Channel in je einer Device Group zusammengelegt. Zudem habe ich alle Channel zu allen Bars in die Device Group „All“ zusammengeführt.


    Cuelisten & Softdesk:

    Ich habe die Farb-Cuelisten für die Bars lediglich aus der Beam Group erstellt. Ich habe den von DMXControl erzeugten Dimmer auf 100 gesetzt und die jeweilige Farbe über die RGB-Werte eingestellt. Anschließend hab ich die Cuelist gespeichert. Die einzelnen Farb-Cuelisten habe ich dann zu einer Gruppe hinzugefügt mit „Single List Running“. Dies Gruppe ist mit einen Cuelist Monitor im Softdesk verknüpft. Zum steuern des Dimmers habe ich den Groupmaster zu meiner Device Group „All“ auf einen Slider im Softdesk gelegt.


    Feststellung:

    Allein den Groupmaster hochziehen hat keinen Output auf den Bars gebracht. Erst als ich die Device Group „All“ oder „Control“ über die Stage View ausgewählt habe und dann Lumos gedrückt habe, haben die Bars geleuchtet.


    Kann das an den LED Bars liegen oder vllt am Aufbau meiner Cuelists?

  • Hallo!


    Wenn du dir das Gerät so mehrfach zusammensetzt, musst du in der Tat einmal den (virtuellen) Dimmer der einzelnen Pixel als auch den hardwareseitigen Masterdimmer des Geräts hochziehen. Es würde aber reichen, wenn du eine Cuelist hast, die das einmal zentral für den Masterdimmer des Geräts übernimmt. Dann musst du dich an den anderen Stellen nicht mehr darum kümmern. Sie muss halt nach dem Laden des Projekts bzw. spätestens vor der Show gestartet werden.


    Viele Grüße, Stefan.

  • Hallo Stefan. Danke für die Antwort. Ich verstehe nur nicht warum ich zum einen den Softdesk fader, der den Hauptdimmer der Gerätes anspricht, und zum anderen den quasi „gleichen“ Dimmer über Lumos hochziehen muss.

  • Zum Verständnis: DMXControl bringt softwareseitig nochmal Funktionen mit, wenn das Gerät es von aus Haus erst mal nicht kann. So unter anderem auch der Dimmer für jeden einzelnen Pixel. Schaue hierzu mal ins DMXC-Wiki unter dem Begriff Hardware Abstraction Layer. Vielleicht geht dir dann im wahrsten Sinne des Wortes ein Licht auf. Ich kann vom Handy aus aktuell nicht so viel schreiben.

  • Ok, ich habe nach den weiteren Posts festgestellt, dass ich nicht genau genug geschaut habe. Ich habe in meinem Testsetup eine DMX-Ausgabe gesehen und war dann an dem Punkt, dass das doch so reicht. Ich habe nicht gesehen, dass das Geräte mit Einzelpixel-Ansteuerung sind. Tut mir leid dafür.


    Schaue hierzu mal ins DMXC-Wiki unter dem Begriff Hardware Abstraction Layer. Vielleicht geht dir dann im wahrsten Sinne des Wortes ein Licht auf. Ich kann vom Handy aus aktuell nicht so viel schreiben.

    Um das mal auszuführen: Wenn du die Pixel und die Gerätefunktionen aufteilst in zwei DDFs, dann weiß ja DMXControl 3 nicht, dass die zusammen gehören (das ist leider aktuell aber ein nötiger Workaround, um Scheinwerfer mit Einzelpixel-Ansteuerung anzusteuern). Wie Stefan schon schreibt, fügt DMXControl 3 spezielle Gerätefunktionen hinzu, wenn ein Gerät diese nicht hat (Dimmer und Strobe) und emuliert die zur Not selbst. Das ist einfach eine Festlegung, dass jeder Scheinwerfer einen Dimmer und einen Strobe haben sollte auch wenn es das Gerät selbst nicht kann. Das dient dazu, alle Geräte in DMXControl 3 auf die gleiche Art und Weise anzusteuern. Wenn du jetzt aber für die einzelnen Pixel eigene Geräte angelegt hast, dann behandelt DMXControl 3 diese auch so und fügt einen separaten Dimmer ein. Man muss dann also insgesamt den Grandmaster, den Gruppenmaster der Pixel, den realen Dimmer des Gerätes und die Dimmer der einzelnen Pixel hochziehen, um da etwas zu sehen.

  • Ok. Das habe ich verstanden. Werde mal probieren wie ich das am besten umsetze.


    Eine Sache habe ich noch. Kann man den einzelnen Cuelisten im Cuelist Monitor bestimmte Farben zuweisen. Also als visuelle Assoziation zur hinterlegten Farb-Szene? Und kann man die einzelnen Cuelisten mit Buttons eines MIDI Controllers verbinden?