Audioplayer stottert bei Show

  • Moin zusammen. Ich bin an diesem Wochenende als Operator bei einer Show eingesetzt. Bei der Premiere gestern stotterte die Musik an zwei Stellen und lief nach ca. 2 Sekunden ganz normal weiter. Das Problem gab es mit dem System wohl schon bei anderen Produktionen (bin als Externer immer nur im November zu der Show dabei).

    Erster Lösungsansatz die Kühlung von extern beim Laptop zu unterstützen hat nichts gebracht.

    Meine Vermutung ist das es ein Problem mit einem USB Treiber gibt dabei.

    Vor zwei Jahren lag das Problem nicht vor.


    Ich hoffe das hier jemand das Problem vllt bekannt vorkommt und einen Lösungsvorschlag noch parat hat. (Ein Medimarkt ist auch in Reichweite).

    Wäre cool wenn vllt jemand sehr spontan eine Idee hätte.

    Mich nervt es in der Ungewissheit gerade zu hängen.

    Dankeschön.vor

  • Moin Stefan

    Danke für die schnelle Antwort/Freigabe...


    Es ist, so weit ich weiß immer eine Wave Datei mit der gearbeitet wird. 100% kann ich das nicht sagen gerade.


    Aber die Musikdateien waren immer ohne Probleme sonst so abspielbar bzw. Die Show wurde sonst immer so programmiert. Und da gab es früher nie Probleme.


    Aber ich werde es gleich mal ansprechen wenn das Material wieder da ist.

  • Hallo,

    nur mal so als Frage bzw. Idee.


    ist bei der Programm Installation die Automatische Sicherung der Szenenbibliothek deaktiviert ?

    Haken gesetzt.?

    Nicht das diese Sicherung die jede Minute durchgeführt wird, ab und zu dazwischen haut.


    Gruss Steff

    Am Ende wird alles gut !

    Wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende.

    May the light be with you

  • Also die Audiodateien sind Wave Dateien. Habe gerade Mal reinschauen können.


    Ich hab die automatische Sicherung Mal rausgenommen und gucke was passiert.

    Vllt hat es ja was gebracht. Ich werde heute Nacht bzw morgen berichten.


    Danke für eure Unterstützung bis jetzt. Bin halt kein regelmäßiger Nutzer, das ich keine großen Erfahrungen habe mit so einem Interface oder der Software.

  • Hallo,

    das Problem sind immer viele Änderungen innerhalb kurzer Zeit. Dann kommt DMXControl 2 nicht hinterher. Dieses Problem hatte ich damals auch beobachtet. Was bei mir etwas geholfen hat ist, zu erlauben, dass DMXControl 2 auf verschiedenen CPU-Kernen ausgeführt werden darf. Das ist 100%ig nicht offiziell unterstützt und kann Seiteneffekte haben (ich hatte dann schon Probleme beim Programmieren, das reine Ausführen hat aber problemlos funktioniert). Habe das aber bei meiner Lightshow zum 5 Jahrigen DMXControl bestehen auf dem Jahrestreffen 2014 so benutzt. Du könntest das also auch mal versuchen. Dazu öffnest du den Taskmanager, wechselst auf die Detail-Seite und suchst den Prozess von DMXControl 2. Dann machst du da einen Rechtsklick darauf und da müsste es einen Eintrag geben, um festzulegen, auf welchem CPU-Kern der Prozess laufen soll. Da ist standardmäßig nur einer ausgewählt (der erste Kern). Wähle hier mal testweise alle aus und schaue, ob das besser läuft. So hat das dann wie gesagt besser funktioniert. Teste das aber erst einmal intensiv, bevor du das live nutzt.

    Viele Grüße

    JP

  • Ja, ist mir bei genauem hinsehen auch aufgefallen. Der Haken war auf jeden Fall gesetzt.


    Windows 10 Home

    Prozessor AMD Ryzen 3 2200 2,5ghz

    8GB RAM

  • Hallo,

    das Problem sind immer viele Änderungen innerhalb kurzer Zeit. Dann kommt DMXControl 2 nicht hinterher. Dieses Problem hatte ich damals auch beobachtet. Was bei mir etwas geholfen hat ist, zu erlauben, dass DMXControl 2 auf verschiedenen CPU-Kernen ausgeführt werden darf. Das ist 100%ig nicht offiziell unterstützt und kann Seiteneffekte haben (ich hatte dann schon Probleme beim Programmieren, das reine Ausführen hat aber problemlos funktioniert). Habe das aber bei meiner Lightshow zum 5 Jahrigen DMXControl bestehen auf dem Jahrestreffen 2014 so benutzt. Du könntest das also auch mal versuchen. Dazu öffnest du den Taskmanager, wechselst auf die Detail-Seite und suchst den Prozess von DMXControl 2. Dann machst du da einen Rechtsklick darauf und da müsste es einen Eintrag geben, um festzulegen, auf welchem CPU-Kern der Prozess laufen soll. Da ist standardmäßig nur einer ausgewählt (der erste Kern). Wähle hier mal testweise alle aus und schaue, ob das besser läuft. So hat das dann wie gesagt besser funktioniert. Teste das aber erst einmal intensiv, bevor du das live nutzt.

    Viele Grüße

    JP

    Wunderlich ist das es heute bei einer Stelle passiert ist wo nur Musik abgelaufen ist und auch in dem Zeitraum davor keine großen Lichtwechsel waren (zwei RGB LEDs haben eine Minute vorher die Farbe gewechselt)


    Diesen Tipp werde ich dem Besitzer mal geben. Dann kann er das im Lager mal testen.

  • Moin Moin


    ein ganz ähnliches Problem hatte ich die Tage auch erst. Bei mir kam es durch extrem hohe Latenzen durch Treiber Probleme. LatenzyMon drauf paralel im Hintergrund laufen lassen da war der Übeltäter relativ schnell ausgemacht. Treiber runtergeschmissen, Neustart, Neu instaliert, Neustart und alles war wieder im Grünen Bereich.


    LG Neofighter

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup: