DMX Adressierung

  • Hey zusammen, ich habe folgendes Problem:


    6 FunGeneration LED Pars sollen in je 3 Gruppen geteilt werden. 2 rot, 2 blau, 2 grün.


    Welche Adressen muss ich angeben an den PARs?


    Dann sollen 4 Stairville LED FloodPanels das gleiche tun, welche Adresse?


    Ich habe laut Anleitung die Adressen vergeben, aber da flackern die Pars nur wild.

  • Moin,



    1. Wie viele Kanäle belegen die Fun Generation Pars und die Stairville Pars?



    2. Du kannst die Pars auf jeweils eine eigene Adresse legen um sie bei späteren Projekten nicht wieder neu adressieren musst.

    Wichtig wäre halt zu wissen wie viele Kanäle die beiden Arten von Pars verwenden.

  • Moin aus Hamburg. Gute Frage, also alle wären im 8-ch Modus. Ich bin leider wirklich Anfänger und das gesamte Set Up funktioniert nicht so recht.


    Insgesamt sollen 6 FunGeneration Scheinwerfer gesteuert werden. 2 rot, 2 grün, 2 blau.


    Dann dazu 4 FloodPanels von Stairville die alle 4 das selbe tun sollen.


    1 Showtec Dynamic LED


    Und 2 eurolite PST 9W RGB Spots.

  • Hallo,

    egal ob mit DMXControl 2 oder 3, es gilt eigentlich immer: Packe jedes Gerät auf eine eigene DMX-Adresse und mache die farbliche Aufteilung in der Software. Die Frage wäre aber, was du mit "das ganze Setup funktioniert nicht so recht" meinst :/. Das müsstest du noch erklären, sonst ist es ein wenig Glaskugellesen :glaskugel:, wie man die Probleme bei dir lösen kann ;).


    Zum reinen Vergeben der DMX-Adresse gehst du wie folgt vor: Zuerst entscheidest du, welche Gruppe an Scheinwerfern zuerst kommt (in DMXC 2 die Scheinwerfer, die häufig verwendet werden) und fügst die entsprechende Anzahl dem Projekt hinzu. Dann fügt DMXControl 2 die Scheinwerfer so ein, dass sie sich von den Kanälen her nicht überlappen (solange das DDF genauso viele Kanäle belegt wie der Scheinwerfer). Dann musst du nur noch die jeweilige Startadrease, die in DMXControl angezeigt wird, am Gerät einstellen (dabei sollte in deinem Fall die Startadresse des Interfaces in den DMX-Interfaces 1 sein). Damit sollten zumindest mal alle Scheinwerfer ansteuerbar sein. Als nächstes kommt dann das einstellen und programmieren. Aber dazu kommen wir, wenn dein Setup soweit läuft, dass du alle Geräte ansteuern kannst.

    Viele Grüße

    JP

  • Moin, vielen Dank für Deine Mühe und die umfangreiche Antwort. Also mit nicht läuft meine ich, dass die Geräte teilweise flackern, obwohl sie die gleiche Adresse haben und das zb bei den FloodPanels der Strobo nicht funktioniert. Da ist übrigens aufgefallen, dass im DDF 6 Kanäle definiert sind, die FloodPanels aber 3, 4 oder 8 Kanäle haben.

  • Ja, aus der Bibliothek. Das bedeutet, ich muss alle Geräte anschließen und kann nicht je eines anschließen, programmieren und die anderen dann einfach später dazu anschließen?

    Möchtest du dein setup dauerhaft so einstellen wie du es oben beschrieben hast oder gibt es in Zukunft weitere Projekte wo du dein setup anders aufbauen möchtest?


    Ich würde dir persönlich raten, mach es so wie JPK es geschrieben hat. Da ich aktuell auch noch dmxc2 benutze könnte ich dir dabei helfen das zu programmieren

  • Grundsätzlich soll das Setup so komplett immer genutzt werden und erstellte Szenen wieder verwendet werden.


    Insgesamt sollen


    6 FunGeneration Scheinwerfer

    4 FloodPanels

    2 LED Spots Eurolight

    Nebelmschine Stairville MH ...


    Betrieben werden. Ich baue gerade alles auf und verkabel es wie vorhin beschrieben wurde. Aber mit den Adressen, da bin ich noch nicht ganz schlau draus geworden.... zumal nur jeweils zwei FunGeneration Scheinwerfer das selbe tun sollen.

    Hoffe, man versteht was ich damit meine...


    Ja, Deine Hilfe wäre richtig klasse

  • Hallo,

    grundsätzlich ist es so, das das verwendete DDF zu dem Gerät passen muss.

    (Name, Hersteller, Mode usw.)

    Wenn das Gerät eine andere Anzahl von DMX Kanälen belegt als im DDF definiert ist, ist es das falsche DDF.

    Die definierte Funktion im DDF muss auch zum Gerät passen.

    Für verschiedene Geräte brauch man auch verschiedene DDFs


    Irgendein DDF zu nehmen geht nicht !


    Wenn das richtige DDF verwendet wird muss die im Programm verwendete Adresse mit der im Gerät übereinstimmen.


    Das bedeutet, ich muss alle Geräte anschließen und kann nicht je eines anschließen, programmieren und die anderen dann einfach später dazu anschließen?

    Du brauchst gar kein Gerät anschließen. Programmieren geht auch über die Bühnenansicht.

    Da sollten die DDFs aber stimmen sonst ist die ganze Arbeit vergebens.


    Natürlich kannst Du von jedem Gerät nur eins einfügen und die gleiche Adresse in allen dieser Geräte verwenden.

    Es ist nur so das Du Dich der Flexibilität und Vorteile die so ein Programm bietet beraubst.

    Wenn Du es jetzt noch nicht brauchst, sowas rächt sich später.


    Hat jedes Gerät eine eigene Adresse, können alle Geräte per Software das selbe machen müssen sie aber nicht.

    Umgekehrt hast Du für jeden Gerätetyp nur eine Adresse können sie nur das selbe machen.

    Fände ich auf Dauer etwas langweilig.


    Gruss Steff

    Am Ende wird alles gut !

    Wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende.

    May the light be with you

  • Ich habe mir das DDF mal angeschaut. Da hat sich jemand die zwei letzten Kanäle gespart, weil diese keine sooooo wichtigen Funktionen enthalten. Der Rest sollte aber gut zu den vorderen Kanälen des 8-Kanal-Modus passen. Das kann man fixen (sowieso sehe ich gerade, dass dieses Gerät doppelt vorhanden ist). Zum Test kannst du aber auch erst einmal die DDFs für die Floor Panels mit 2 Kanälen Abstand platzieren, um so auf die 8 Kanäle zwischen den einzelnen Geräten zu kommen. Ich bastel parallel mal ein passendes DDF.

  • Ok, nun fügst du 6x die FunGeneration DDFs ein und probierst erst einmal diese anzusteuern. Wenn es noch ordentlich flackert, dann sind noch nicht alle Geräte im DMX-Modus (da darf es genau einen Sender, nämlich dein Interface geben). Die FunGeneration packst du jeweils auf die Adresse, die du in DMXControl 2 für die Geräte siehst. Achte vielleicht darauf, dass du die Geräte so adressierst, dass sie am Aufstellungsort der Reihe nach aufsteigend adressiert sind. Ich fange meist links an und adressiere dann alle Geräte nach rechts aufsteigend durch.