Goboshake mit Fader steuern

  • Hallo liebe Gemeinde,


    ich versuche gerade den Goboshake einzelner Geräte oder auch Gruppen mit dem Fader meines Midi Boards anzusteuern aber finde keinen geeigneten Weg via Eingangzuweißung


    Wo ist mein Denkfehler ?



    Danke im Voraus :)

  • Hi Stefan,


    erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort :) bastel gerade an dieser Möglichkeit.


    Das ich nun aber direkt mit dem Faderwert den GoboShake Wert beeinflussen kann ist aber nicht möglich ?

  • Das ich nun aber direkt mit dem Faderwert den GoboShake Wert beeinflussen kann ist aber nicht möglich ?

    Wenn du meinst, über den Programmer-Node zu gehen, dann hat dieser nur die zusehenden Ein- und Ausgänge. Wichtig und das ist der Punkt, warum Stefan auf die Master beharrt: Sobald du über den Programmer-Node gehst, hinterlegst du die Werte im Programmer. Dieser ist aber nicht für den Live-Betrieb gedacht, sondern die Werte daraus weiterzuverarbeiten (in einer Cue oder einem Preset speichern). Daher ist der Weg von LightningBrothers generell für alle Ansteuerungen gedacht und der Weg über den Programmer-Node sollte nur für eine Programmierfunktion verwendet werden (auch wenn das viele Leute anders machen).

    Viele Grüße

    JP

  • Hmmmmm irgend etwas mach ich doch Falsch.


    Also die Szene die nur den GoboShake als Value drin hat, hat den Speedmaster1 als Master.


    Soweit bisher was ich gebastelt habe. Hoffe ich blamiere mich nicht.


    Aber den GoboShake Wert bekomm ich nicht erhöht. Denke da hab ich kapitale Denkfehler :(



  • Kannst du mal dein Projekt anhängen? Dann kann ich mir das heute Abend mal anschauen. Da sind bestimmt nur die Faktoren nicht ganz richtig gesetzt. Du hast nämlich keinen Dreisatz zwischen dem Fader und dem SpeedMaster. Das kann das schon verursachen.

  • So... Ich habe mal geschaut. Gleich mehrere Punkte sind mir aufgefallen:

    • Hast du gesehen, dass die Bank komplett deaktiviert ist? Die muss aktiviert sein, damit du die Werteänderungen sehen kannst.
    • In der Cue ist der Speedmaster nicht abgespeichert. Da du den Speedmaster 1 bereits fleißig nutzt, solltest du einen zweiten verwenden. Hierzu {Speedmaster 2} als Wert für Goboshake eintragen und dies wie gesagt in der Cue speichern. Im Connectionset logischerweise dann auch den neuen Speedmaster hinterlegen.
    • In der Cuelist für die erste Cue nicht unbedingt den Trigger beat verwenden, sofern dahinter keine Absicht ist. Denn in der Standardeinstellung wird die Cue nach dem Starten der Cuelist erst ausgeführt, wenn das nächste Beatsignal kommt.
    • Als Ausgabewert für den Rule of Three reicht 1, wenn du mal spaßeshalber in die Channel Overview schaust. Der Rule of Three käme nur dann zum Einsatz, wenn der Maximalwert auf der Eingangsseite größer als 1 ist, um in ausgangsseitig auf den Wertebereich 0 bis 1 zu bringen.
  • Zu deaktivierten Bank: Ich trigger diese immer mit F1 F2, da noch einige Szenen auf Buchstaben liegen und mir dann ständig im Hintergrund was angeht wenn ich tippsel :)


    Ja super. Funktioniert. Vielen Dank !!!


    Ich wusste nicht das ich den Speedmaster als Wert hinterlegen kann. Kam das in einem der Tutorial Videos vor ?!


    Faderwert 0 lässt zwar immer noch einen minimalen Shake stehen aber denke das bekomme ich via Try and Error gelöst :)

  • Kam das in einem der Tutorial Videos vor ?!

    Da sich mit DMXControl 3.3 noch ein paar Änderungen bei den Mastern ergeben, wie man diese anlegt und welche es gibt (es kommen zwei weitere dazu), haben wir dazu noch keine Videos gemacht. Die kommen aber noch irgendwann nach dem Release von DMXControl 3.3 :) Aktuell sind Master "nur" im Wiki beschrieben (unter Master DMXC3) bzw. es gibt ein paar Dinge dazu in unserer "Schon gewusst?" Reihe (z.B. das Rechnen mit Mastern). Gerade in die Reihe lohnt auch generell ein Blick. Vielleicht findet man da das ein oder andere, was man noch nicht wusste über DMXControl 3 :)