Softdesk Slider/Midi Slider to Softdesk CuelistSelector

  • Hallo zusammen,


    ich möchte gerne via Slider die Cuelist wählen könne die ich via Butten an und abstelle. Nach vielen Probieren habe ich es hin bekommen das ich via Softdesk Button/Midi Button die aktuell in der CuelistSelektor angezeigte Liste starten und beenden kann. Soweit so gut. Ich kann auch via Midi Slider den Softdeskslider 1zu1 ansteuern. Auch gut.


    Aber wie zum Teufel kann ich einen/beide Slider dazu nutzen um im Softdesk die Cuelisten im CuelistSelektor aus zu wählen/ändern?!


    Ich vermute es ist mal wieder eine Kleinigkeit auf die ich jetzt seit ca. einer Woche bei allen Versuchen nicht komme.


    Danke schon mal.


    LG Neofighter

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup:


  • Der Grundsatz ist nicht schlecht. Jetzt kann ich schon mal die Cuelisten durchwechseln via Fader. Jetzt habe ich nur überhaupt keine Darstellung was ich überhaup an Cuelisten zur Verfügung habe geschweige denn das ich sehe welche Liste ich grade ausgewählt habe....


    Hat da eventuell noch mal jemand eine Idee für da wie ich das hin bekommen könnte? Oben aufgezeigter Weg ist es schon mal nicht.


    nutzer99 auf die Idee bin ich erst garnicht gekommen. Ich war die ganze zeit am versuchen irgendwie die ID´s aus zu lesen und als "ansprache" der Cueliste zu nehmen. Der liebe Wald und die vielen Bäume....

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup:

  • Viel einfacher:


    Entweder packst du dir den Cuelist Monitor auf das Softdesk und verknüpfst diesen so:



    Beim Fader ist es auch einfacher. Da stellst du im Softdesk bei den Einstellungen des Faders den Wertebereich von 0 bis 1 auf 0 bis "Anzahl Cuelists" -> z.b. 10 und stellst dann Use Steps auf "True" und Steps auf "Anzahl Cuelists"


    Dann kannst du im Input Assignment den Button direkt auf den Input legen des Cuelist Nodes legen.


    Gruß

    Nutzer99

  • AHHHHHHHHHHHHH, man ersetze Cuelistselektor und Cuelistmonitor Durch Label oder Header und schon sieht man was man gewählt hat....


    Jetzt noch mal eine Cuelist dazu mit Cuelistselektor und und oder Cuelistmonitor dran dann hat man eine CueListen Übersicht. Schon fast gut. Jetzt nur mal schauen wie ich es noch Angezeigt bekomme ob der Cue an oder aus ist.

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup:

  • nutzer99 danke.

    Den Tip mit dem Fade kann ich leider nicht nutzen. Das ist ein Midi-Fader den ich auf diesem weg vernünftig Nutzbar machen in dem ich wertebereiche zusammen fasse. Der Softdesk-Fader kommt da jetzt noch parallel zu und je nach dem wie viele Cuelisten es zu verwalten geben wird eventuell noch ein Muktiplikator für mehr auswahl über den Fader. Aber wichtig ist das Grundgerüst steht und Funktioniert.


    Der Cuelistmonitor läst sich leider nicht via Midi steuern. Das ist mein ganzes Problem die ganze zeit gewesen......

    Theoretisch wenn es gehen würde, Midi-Fader --> CuelistMonitor /Midi-Button für Start-Stop --> Cuelistmonitor und ich währe fertig mit meiner Idee


    Warst grade nen Häppchen schneller als ich ;)


    LG Neofighter

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup:

    Edited once, last by Neofighter ().

  • Danke LightningBrothers.

    Jetzt habe ich erst mal eine für mich funktionierende Variante die ich in der Zwischenzeit schon deutlich weiter ausgebaut habe. Aber für das nächste Set werde ich mir das natürlich genauer anschauen alleine um mir Arbeit und eventuell ein bisschen Rechenleistung vom PC ein zu sparen.


    Ich finde das so Mega geil das ich mit überspitzt 5 Knöpfen und 5 Slidern gezielt 1 Billiarde Dinge Steuern kann............ Nur der Weg da hin ist teilweise Steinig grade wenn man mit den ganzen Opperatoren, Fanning und zu guter letzt Digitaltechnik im Inputassignment nicht wirklich viel bis garnichts am Hut hat.


    Vieleich wäre es hilfreich im Wiki ein paar Beispiel "Handlungsstränge" zu den einzelnen Funktionen zu hinterlegen und bei den Operatoren wo man welche Einstellmöglichkeiten man hat. Oder Vlt. sogar eine "Standart" Lib für das Inputassignement?! Ich mein es muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden. Im Prinziep kann ja jeder das nutzen was ich da grade baue er müsste das halt nur mit einen Inputs abändern. Quasi wie die DDF Library. Ist das einigermasen verständlich?


    Könnt man im übrigen auch für Effekte/Cuelists machen. Rein Theoretisch könnte ich z.B. durch das Grouphandling doch die Effekte von LightningBrothers nutzen in dem man im DMXC3 ein "Standart" Projekt hinterlegt was komplett auf Grouphandling ausgelegt ist wo man im Prinziep nur noch seine Z.B. Movingheads in die Gruppen schiebt und zack läuft weitestgehend oder habe ich das falsch verstanden?


    Und noch geiler wäre dementsprechend Export und Import für solche Dinge das man die selektiv in sein Projekt einfügen kann.... Aber ich glaube das würde schon wieder den Rahmen an Variabeln sprengen dass das ohne Probleme funktioniert oder?!



    LG Neofighter

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup:

  • Da ist er wieder. Moin Moin zusammen!


    OK also eine kleinigkeit habe ich dann doch noch....

    Also Fader 1 Ist der Midi-Fader, Test Slider ist auf dem Softdesk. Jetzt übergibt Fader1 seinen Wert auf Test Slider.

    Der Softdesk übernimmt das auch alles und zeigt das auch alles an. Nur hier im Eingangsbereich nimmt der Test Slider den Wert nicht an, sprich er bleibt bei 0. Wäre soweit nicht schlimm, aber leider muss ich dadurch bedingt jedes mal wieder die Cue anwählen da er nach Start oder Stop die angewählte Cueliste "verwirft". Was ja irgendwie auch Sinn ergibt. Gibt es irgend eine Logik die einen Vorzug definiert? So quasi wenn Signal über Midi dann halte Midi, wenn Signal über Softdesk dann halte Softdesk? Wenn ja wie realisiert man sowas?

    Oder muss ich dann 2 Set´s bauen und mich dann im Vorfeld schon entscheiden ob ich Midi oder Touchescreen/Maus steuen via Softdesk steuern will?!


    Wie realisiert man eine Signalverlängerung? Sprich mach aus einem Wischsignal z.b. 1sek?!


    Das alles kommt einfach mal 20Jahre zu spät für mich..... :D:D:D



    Danke schon mal


    MFG Eure LieblingsForenNervenSäge ;)


    LightningBrothers fals du Zeit und langeweile hast ich wäre jetzt kommende Woche mit viel Zeit im Großraum Dortmund um mir das bei dir mal an zu gucken wenn du magst.

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup: