Probleme mit ArtNet Node von U. Radig

  • Hallo liebe Community,

    ich habe die Artnet Node bereits in Dmx Workshop getestet und sie funktioniert soweit. Allerdings schaffe ich nicht sie in Dmx Control 3 zum Laufen zu bringen.

    Hat jemand Erfahrung und kann mir helfen?


    Im " Bind to" Fenster finde ich die richtige IP-Adresse. Die Schnittstelle ist weiß unterlegt, die Aktivierungs- und Output Enable Häckchen gesetzt. Ein Gerät hab ich erzeugt, das allerdings nicht auf Steuerungsbefehle reagiert.

    Vielen Dank im Voraus!

    Michael

  • Hallo Michael!


    Weil du von

    Im " Bind to" Fenster finde ich die richtige IP-Adresse.

    sprichst, hier nochmal die Klarstellung: Hier wählst du das Netzwerkgerät aus, über welches die Daten verschickt werden. Das ist nicht die IP-Adresse deines Art-Net-Nodes. Dem entsprechend musst du auch sicherstellen, dass sich PC und Art-Net-Node im gleichen IP-Netzwerk befinden.


    Um welches Art-Net-Node handelt es sich denn generell? Ulrich Radig hat mehrere im Angebot.


    Viele Grüße, Stefan.

  • In dem Fall probiere mal bitte, ob die Änderung der Version des Art-Net-Protokolls etwas bringt. Da es sich hier um ein älteres Art-Net-Node handelt, wird dieses nicht das Art-Net-Protokoll der Version 4 unterstützen.


    Ansonsten sehe ich erst einmal nichts, wieso es bei den von dir genannten Einstellungen nicht funktionieren sollte. Dass dein PC zwei IP-Adressen hat, ist so auch nicht das Problem. Bei mir würde die Konfiguration ähnlich aussehen


    Ich gehe mal davon aus, du hast deine Geräte auf das 1. DMX-Universum gepatcht.

  • Wo du es schreibst, fällt mir auf: Das Node gibt auf dem Universum 0 aus. Da konnte ich noch keine Methode finden, es auf 1 zu patchen. Das könnte das Problem sein. In Dmx Workshop habe ich keine Möglichkeit gefunden. Kann ich das in Dmx Control 3 machen?


    Die älteren ArtNet Versionen versuche ich mal. Ich meine aber, dass ich das im Zuge des Herumprobierens mal versucht habe.

  • Das ist natürlich richtig. Wenn das Node die Daten auf dem Net 0, Subnet 0, DMX-Univerum 0 erwartet, dann musst du das auch so in DMXControl 3 einstellen.


    Die gleichen Einträge findest du in den Advanced Interface Settings, wenn du ein Stück weiter unten schaust. Im DMXControl-Wiki findest du im Abschnitt Art-Net-Protokoll des Artikels DMX-Interfaces einen entsprechenden Screenshot, der abgesehen von der IP-Adresse soweit die Standardeinstellungen zeigt, die du bei dir auch einstellen solltest. Bzw. diese sollten mit denen im Interface korrespondieren - je nachdem, was du leichter verändern kannst.


    In der Übersichtstabelle sollte dann in der Zeile für den Port 0 (1. Anschluss - hier wird wie bei Net, Subnet und DMX-Universum auch nämlich ab 0 gezählt) in der Spalte DMX-Out-Adress die Adresse 1.1 eingetragen sein (1. DMX-Universum ab DMX-Adresse 1).

  • Cool, Stefan! Vielen Dank! Das könnte die Lösung sein! Ich probiere es nachher gleich mal aus und gebe natürlich eine Rückmeldung! Vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung!

    Viele Grüße

    Michael

  • Hi Stefan,

    leider hat es nicht funktioniert. Alle Einstellungen sind identisch mit denen des Screenshots aus dem Wiki. Die Anschlussnummer 0 ist der Adresse 1.1 zugewiesen. Für einen kurzen Moment konnte ich mit dem Scheinwerfer kommunizieren. Allerdings sehr zeitverzögert.

    Ich bleib dran und schreibe, sobald ich eine Lösung habe.

    Viele Grüße

    Michael

  • Hast du das mit der Art-Net Version ändern versucht?


    DMX-Schnittstellen-> Erweiterte Schnittstelleneinstellungen->Version 4

    auf die 4 klicken dann öffnet sich ein Auswahlmenü.


    Ich habe hier 2 Octos vom U.Radig ohne Probleme laufen. Wobei eins davon nach internen Einstellungsänderungen die Änderungen mal nicht richtig übernommen hatte und ich anschließend keinen Zugriff mehr auf das Gerät hatte und keine Ausgabe/Empfang. Abhilfe hat der Hardware reset gebracht, danach ging es wieder ohne Probleme.


    GLG Neofighter

    Wissen ist Macht. Nix Wissen macht auch nichts.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


    Und er führte ihn den verzweifelten Kampf mit der Lichttechnik. Gott gab ihm ein Botex DC1216 II zur Steuerung eines Dimmerpacks und eines Foggers und er sah das es gut war. Doch dann kam der Fießling mit Scanner und Movingheads zur Live benutzung wieder und das Drama nahm seinen Lauf. :thumbup:

  • Hallo Neofighter,

    ja, das habe ich probiert und war leider nicht von Erfolg. Seltsamerweise klappt es bei QLC+ und Pc Dimmer. Nach dem Auswählen der Node leuchtet auch die rote LED dauerhaft. Uli Radig hat mir das in seinem Forum geschildert, dass das bei ihm auch bei DMX Control so ist. Ich werde mal das Universum der Node ändern. Ansonsten bin noch ratlos, aber ich bleibe dran.

    Viele Grüße und danke für deinen Kommentar!

    Michael

  • Moin Maikel,

    rote LED dauerhaft klingt schon irgendwie ziemlich falsch. Also ich kann auf meine Karten leider nicht so einfach drauf gucken aber wenn ich das recht in Erinnerung habe leuchtet eine grün und eine blinkt grün. Zumindest bei der grün blinkenden bin ich mir sicher da ich sie durch einen der XLR-Buchsen sehe. Und das ist auf allen Karten so die ich hier habe! Aber ich habe auch die Octo Nodes.


    Hast du eine direkt Kabel verbindung oder gehst du über ein Switch und normal Netzwerk? Frage wegen DHCP/Gateway einstellung auf der Karte/ IP Fehler?! Störungen im Netz?

    Wobei in 2 Sofwaren funktioniert es ohne Probleme und in der 3ten nicht klingt schon irgendwie sehr merkwürdig....


    Ich hab dir mal meine momentan laufenden Configs angegehangen zum vergleichen. Aber wie gesagt Rot klingt schon irgendwie falsch.


    LG Neofighter

  • Hallo Neofighter,

    danke Dir für Deine Tipps! Die Node hängt direkt an meinem Lan-Adapter. Meine Configs stimmen mit Deinen überein. Von daher sehe ich momentan noch keine Lösung. Ist jetzt aber auch nicht so schlimm. Ich kann meine Scheinwerfer ja ansteuern. Nur halt nicht über meine Wunschsoftware. Aber es gibt schlimmeres.

    Viele Grüße

    Michael

  • Wenn du DMX Workshop verwendest, siehst du dann die Ausgabe von DMXControl? Falls du dort in der Kanalübersicht (in DMX Workshop) die gleichen Werte siehst wie in DMXControl, dann funktioniert das senden.


    Kannst du auch mal einen Screenshot vom oberen Teil der ArtNet Interface Config senden?

  • Ich sehe die Netzwerkadapter *.0.51 und *.0.4 im gleichen PC im gleichen Netz kritisch, ich hab in solchen Konstellationen schon zuviel Müll passieren gesehen. Kannst du nicht einen der beiden in ein anderes Netz hieven (jeweilige Gegenstelle(n) anpassen nicht vergessen!),

  • Das müsste aber gehen. Ich hab lokal bei mir auch schon mit 2 NW Karten gearbeitet. Aber ja, um Fehlerquellen aus zu schließen ist das einfachst mögliche Setup immer das beste.

    Die Node hängt direkt an meinem Lan-Adapter

    Mal ganz blöde Frage: Der Lan Adapter ist Gigabit oder? Weil erst ab Gigabit ist MDI MDX verpflichtend. Nicht das es am Ende daran liegt, dass hier ein Crossover Kabel verwendet werden muss.

  • Mal sicherhaltshalber die Frage: sind beim Artnet Ausgabeplugin auch die Häkchen gesetzt wie im Bild?



    Im DMX-Workshop sollte auch DMXControl angezeigt werden. In dem Bild sieht es so aus, als ob das Artnet-Interface das einzige ist, welches angezeigt wird.


    Viele Grüße von Carsten

  • Hi Carsten,

    ja, die Häckchen sind gesetzt. DMX-Control taucht nicht in DMX-Workshop auf. Die QLC+ taucht auf (Das hatte ich zum Zeitpunkt des Screenshots nicht geöffnet).

    Viele Grüße

    Michael