Entwicklernews - 18_KW45 - Rückblick auf die DevCon 2018

Dieses Jahr trafen sich insgesamt sieben Entwickler in Dortmund beim Vereinsmitglied Markus. Schon auf der Fahrt gen Dortmund wurden erste Diskussionen angestimmt. Eine war beispielsweise, wie in Zukunft die Ansteuerung von externen Inputs mit Rückkanal (z.B. Motorfader) erfolgen soll, um hier Probleme wie Feedback-Schleifen zu vermeiden.


Nach der Ankunft in Dortmund am frühen Nachmittag und einer kleinen Besichtigungstour durch die Zimmer wurden dann direkt die Laptops ausgepackt. Dieses Mal lag das Hauptaugenmerk auf DMXControl 3.2, da der Beta-Test für DMXControl 3.1.3 aktuell läuft und bis jetzt noch keine gravierenden Probleme aufgetreten sind. So konnten sich die Entwickler sehr intensiv dem Input Assignment widmen, welches mit DMXControl 3.2 runderneuert wird. Dies liegt vor allem daran, dass Änderungen im Input Assignments vor allem bei großen Konfigurationen sehr träge werden, weil teilweise mehrere Minuten vergehen, bis sich das Fenster des Input Assignments öffnet. Außerdem sind aktuell nur 1:1 Beziehungen möglich, es können also zum Beispiel Inputs nicht händisch skaliert oder mit anderen Inputs gemischt auf einen Output gelegt werden. Das neue Input Assignment soll alle diese Probleme lösen. Nachdem die Entwickler vorab schon jeweils an Teilen des neuen Input Assignments gearbeitet hatten, galt es nun, diese Teile zusammenzufügen und weiter zu vervollständigen. Es sind zwar noch einige Schritte für ein voll funktionsfähiges Input Assignment zu gehen, aber erste Tests sehen bereits vielversprechend aus.


Neben dem Input Assignment wurde aber auch an weiteren Themen für DMXControl 3.2 gearbeitet. So ist das MIDI-Plugin nun als Plugin direkt in den Sourcecode von DMXControl 3.2 integriert und in Teilen bereits an die neue Struktur angepasst. Dadurch soll das Plugin besser wartbar werden und Probleme bei Änderungen in DMXControl 3 frühzeitig erkannt werden. Auch wurde an vielen Detailverbesserungen gearbeitet, die hier nicht im Einzelnen aufgezählt werden können.


Weitere Arbeiten fanden an der DDF Library statt, die auf den neuesten Softwarestand gebracht und um einzelne Features erweitert wurde. Auch rund um das DMXControl Wiki gab es zahlreiche Aktiväten, um dieses ebenfalls auf den neuesten Stand zu bringen. Bei letzterem wurden die Entwickler von einem Gast aus dem Marketingteam unterstützt, der an zwei Tagen abends vorbei schaute.


Wie immer verging die Zeit wieder viel zu schnell und der Sonntag als Abreisetag war bald angebrochen. Daher nutzte das eine oder andere Vereinsmitglied noch die Heimfahrt, um noch etwas zu programmieren. Vielen Dank an dieser Stelle an Markus, dass er uns für das lange Wochenende beherbergt hat und mit dafür gesorgt hat, dass der Kaffeefluss und der Milchschnitte-Nachschub ^^ gesichert war.


Euer :dmxclogo DMXControl-Team :dmxclogo

    Kommentare