Sunstrip Eigenbau

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • Sunstrip Eigenbau

    Hi Leute,

    da ich nun in meinen Semesterferien etwas Zeit hatte, hab ich endlich ein schon länger brach liegendes Projekt fertig gebracht.
    Vor ca. einem Jahr hatte ich die Idee mal einen Sunstrip wie von Showtec selber zu bauen. (Showtec Sunstrip)
    Habe meinen Nachbau sehr stark an den Showtec Sunstrip angelehnt. Sogar die Abmaße sind ziemlich identisch. 1 Meter lang, 65mm hoch (oder breit wie mans nimmt) und über den Dimmerteil 17cm tief.
    Das Gehäuse ist komplett aus 1,5mm Stahlblech. Gebogen wurde das ganze auf einer Abkantbank und vorher auf Papier geplant. Anschließend kamen mit einer Lochpresse die großen Löcher für den Lichtaustritt. Die Lüftungsschlitze über den Leuchtmitteln wurden auf einer Fräse gefräst.
    Alles an diesem Gerät ist Handmade.
    Es soll noch ein Bügel dran kommen, mit dem man das ganze Ding dann später aufhängen kann. Die Befestigung des Bügels dachte ich an links und rechts am vorderen Teil, da wo die Leuchtmittel drin sind.

    Heute ward es endlich vollbracht, mein Sunstrip Eigenbau ist fertig.

    Hier n paar Bilder:

    Ansicht von vorne bei eingeschalteten Lampen, sind aber alle unterschiedlich gedimmt.


    Hier bekommt man so eine ungefähre Vorstellung vom inneren Aufbau. Das Bild wurde aber im frühen Stadium gemacht, hier warn noch nicht alle Teile da und drin.


    Hinten in dem kleinen Aufsatz sitzt der eigendliche Dimmer (Netzteil, Prozessor und Dimmerteil) und die Anschlüsse.


    Hier die Anschlüsse für DMX und 230V auf der Seite des hinten Teils.

    Auf den Bildern sieht man das der Lack an manchen Stellen schon etwas lädiert ist. Man sollte halt das Gehäuse nicht lackieren bevor mal alles fertig bearbeitet hat.

    Viel Spaß beim Staunen :P

    Gruß Jonas

    EDIT: Auf Nachfrage auch noch die Firmware und Stromlaufpläne
    DMX-Sunstrip.zip

    Update 9.3.2012: Auf aktuelle Version geupdatet
    (Aktuellste Version immer auf joseng.de)
    Gruß Jonas

    www.joseng.de

    Post was edited 3 times, last by Jona$ ().

  • So hier noch ein paar mehr Bilder. (Kann man die Beschränkung auf 5 Dateien nicht ein wenig hoch schrauben?? :D )

    Auf der "Rückseite" des ganzen findet sich ein Dip-Switch für die Adresse und 2 LEDs für Power und DMX.


    Die Kabeldurchführung von vorne nach hinten ist einfach ein Loch in jedem Teil durch das die Kabel geeführt werden. Eingepackt und geschützt in einem hitzefesten Kabel Gewebeschauch.



    Die Leuchtmittel sind PAR16 mit GU10 Sockel
    Gruß Jonas

    www.joseng.de
  • Hey Jonas!

    Sieht cool aus!
    Vergiss die Safetyöse nicht wenn du den Sunstrip aufhängen willst ;)

    Leider habe ich das Werkzeug nicht um das Metall so zu bearbeiten, sonnst würd ichs gerne in mindetsens 10 Facher Ausführung nachbauen ;) Was hat dich denn so ungefähr ein Exemplar gekostet?
    Und 10 Kanal-Dimmer, haste da die vom Henne mehrfach aufgebaut oder ne eigene Schaltung und Software entworfen? Oder gibts sowas schon im Web als Projekt?

    Liebe Grüße
    Chris
    Steuerung: 4 Notebooks, Full-HD Touchscreenmonitor, FX-5, 2*Eurolite USB2DMX 512, Korg nanoKEY, Stairville DMX Splitter, Botex DMX Merger, 2*Stairville DMX Master I, 12 Kanal DMX Mischer
    gesteuert werden Produkte von: BOTEX, Showtec, Stairville, Eurolight, Eurolite, Antari, Martin, AmericanDJ

    Wer (Rechtschreib-)Fehler findet, darf sie -wie üblich- behalten :)
  • Hallo,
    das ist ja echt nicht schlecht. Womit man doch seine Semesterferien verbringen kann (kann das voll nachvollziehen mit den Semesterferien :D). Was mich aber noch interessieren würde: Warum hast du den Dimmerteil und die Lampeneinheit über diese Stege getrennt? Ist das nicht etwas wackelig? Ich hätte den Dimmerteil direkt hinten an den Lampenteil geschraubt und evtl. zur Not noch einen kleinen (aber einigermaßen leisen) Lüfter verbaut. Dann müsste der Bügel auch nicht so lange Arme haben.
    Viele Grüße
    JP
    im Falle eines Falles klebt Gaffa einfach alles, denn Gaffa ist dein Freund und Helfer :thumbup:
  • Hey,

    danke, die Safetyöse hätte ich vergessen. Naja man könnte es da durch die Abstanzolzen zwischen den Teilen sichern :)
    Auf die Abkantbank hab ich leider auch keinen Zugriff mehr aber auf die Fräse jederzeit. Sonst würde ich mir auch noch einige davon bauen :)
    Die Dimmer hab ich selber entworfen. Basiert auf einem ATMega8.
    Grob überschlagen hat das ganze so ca 50 Euro gekostet. Das teuerste war der Lack und die 10 Lampen.
    Obs sowas schon irgendwo gibt weiß ich nicht, hab noch nicht gesucht. Vieleicht bin ich ja der erste ;)

    Wenn man endlich mal wieder Freizeit hat, kommt man auf so viele schöne Ideen :D
    Den Dimmerteil hab ich abgesetzt wegen der Wärme der Lampen und weils einfach so geworden ist.
    Hab mich ziemlich stark an das "Original" angelehnt und da ist der hintere Teil auch ein wenig abgesetzt, aber nicht so weit wie bei mir. Hatte nur keine kürzeren Abstandsbolzen :D
    Wackelig eigendlich nicht, das sind M4er Abstandsbolzen. Man kann das ganze ohne Probleme am Dimmerteil hochheben :D

    Vieleicht ändere ich die Befetigung des hinteren Teils noch wenn der Bügel kommt :)

    Gruß Jonas

    Ach ja, das Projekt gibts jetzt auch mit noch ein paar mehr Bildern auf meiner Webseite ;)
    Gruß Jonas

    www.joseng.de

    Post was edited 2 times, last by Jona$ ().

  • Hey,

    klingt cool, dann werd ich mich mal auf die Suche nach Werkezug machen und in den Sommerferien ein wenig basteln ;) Denn 50€ ist ja mehr als geschenkt wenn man sieht was ein Sunstrip Active normal kostet...

    Wenn ich ehrlich bin würde ich die Distanzschrauben nicht als Safetyösenersatz nehmen... Naja, deine Entscheidung ;))

    Und noch ein Tipp, vielleicht ist es nur nicht auf den Bildern hier im Forum zu sehen, aber Powercon Out ist auch was tolles ;)

    LG
    Chris
    Steuerung: 4 Notebooks, Full-HD Touchscreenmonitor, FX-5, 2*Eurolite USB2DMX 512, Korg nanoKEY, Stairville DMX Splitter, Botex DMX Merger, 2*Stairville DMX Master I, 12 Kanal DMX Mischer
    gesteuert werden Produkte von: BOTEX, Showtec, Stairville, Eurolight, Eurolite, Antari, Martin, AmericanDJ

    Wer (Rechtschreib-)Fehler findet, darf sie -wie üblich- behalten :)
  • Hey,

    klar Safetyöse kommt noch hin ;). Hab mir heute mal noch nen Stahlrohr besorgt und werde mich gleich mal an die Befestigung für den Bügel machen.

    Mein Vorteil war, das ich alle Bauteile für die Elektronik hier hatte und das Metall gratis bekommen habe. Aber ich denke mal über 80 Euro sollte man keinesfalls kommen. Es sei denn man lässt die Platinen extern fertigen, dann wirds natürlich gleich teuer.

    PowerCon Out hab ich noch keinen drin, Platz dafür hab ich aber auf der anderen Seite der Elektronik noch. Hab aber derzeit auch kein Bedarf.
    Sollte ich wirklich noch so nen weiteres Teil bauen, kommt auf jeden Fall einer rein :D

    Gruß Jonas
    Gruß Jonas

    www.joseng.de
  • Nein, wie man am Schaltplan sieht, werden die Halogenlampen vom Mikrocontroller (per DMX), und damit mit 5 V geschaltet.
    Die Halogenlampen sind aber 230 V Typen, falls das deine Frage war. Sieht man abber auch am Schaltplan bzw. auf obigem Bild, wo sie fotografiert sind.

    Freundliche Grüße

    Stefan
    .
  • Hey Leute,

    die Woche hab ich's endlich geschafft den Bügel fertig zu machen.

    Der Bügel ist ein Stahlrohr mit 2mm außen und 1,5mm Wandstärke. Für die Befestigung des Rohres hab ich zwei Einsätze aus Stahl gedreht mit einem M10 Gewinde in der Mitte. Die Einsätze haben 22mm Durchmesser, also der Innendurchmesser des Stahlrohres.
    Die "Streben" mit denen das Rohr am Sunstrip fest ist sind aus 10mm dickem Alu und sind 25mm breit, halt so breit wie das Rohr. Oben am Rohr sind sie noch abgerundet.




    Und hier noch der Reichelt Warenkorb: DMX-Sunstrip Reichelt Warenkorb
    Im Warenkorb sind jetzt noch keine Aderendhülsen, Kabel und andere Kleinteile. Auch kein Platinenmaterial! Da müsst ihr euch selber überlegen wie ihr es bauen wollt :D

    Zu den Lampen: Die Leuchtmittel sind 230V Typen. Die Triacs, besser gesagt die Optokoppler werden mit den 5V aus dem Prozessor angesteuert. Auf der Sekundärseite des Triacs ist dann alles 230V!!!
    Gruß Jonas

    www.joseng.de

    Post was edited 1 time, last by Jona$ ().

  • Hi,

    die Sockel sind GU-10 Sockel aus Keramik vom Reichelt. Sockel GU10

    Beim ersten Sockel hatte ich nen kleinen Rückschlag. Als ich den Sockel festgeschraubt hab, ist er gebrochen. Also hab ich unter die Sockel auf die Schrauben noch kleine Gummi O-Ringe gemacht. Diese entkoppen den Sockel vom Metall so das die Keramik nicht mehr brechen kann.


    Die Schraube wird durch das Blech gesteckt, dann kommt eine M5 Mutter auf die Schraube, als Abstandshalter und dann der O-Ring. Darauf der Sockel und darin die M3 Mutter.



    Gruß Jonas

    www.joseng.de